NRWZ.de, 14. November 2021, Autor/Quelle: Peter Arnegger (gg)

Brand im VvPH: Feuerwehrmann leicht verletzt, 10.000 Euro Schaden

Wegen brennenden Papiers sind die Rettungskräfte am Sonntagmittag zum Vinzenz-von-Paul-Hospital Rottweil gerufen worden. Das Feuer war rasch gelöscht, verletzt wurde niemand, hieß es zunächst. Wie die Polizei inzwischen mitgeteilt hat, war das Feuer dramatischer. Ein Feuerwehrmann wurde demnach leicht verletzt.

Update -die Polizei berichtet wie folgt: Zu einem Einsatz der Werksfeuerwehr und der Feuerwehr Rottweil ist es am Sonntagnachmittag um 14.15 Uhr im Vinzenz-von-Paul Hospital in Rottweil gekommen. Aus bislang noch unbekannter Ursache brach in einer Wohngruppe im Vinzenz-von-Paul Hospital ein Feuer aus. Die von 15 Personen bewohnte Station wurde geräumt.

Der Werksfeuerwehr und der Feuerwehr Rottweil, die mit insgesamt 28 Einsatzkräften ausgerückt waren, gelang es, den Brand schnell zu löschen. Einer der Feuerwehrleute wurde durch die Inhalation von Rauchgasen leicht verletzt. Weitere Personen wurden nicht verletzt.

Nach Entrauchung der Station konnten die Bewohner wieder auf die Station zurückkehren. Der Gebäudeschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 10.000 EUR. Beamte des Polizeireviers Rottweil und des Kriminaldauerdienstes waren vor Ort und haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen 

Unser ursprünglicher Bericht: Wie die Polizei meldete, kam es gegen 14.45 Uhr zu dem Alarm für die Einsatzkräfte. Die Werkfeuerwehr rückte zunächst an, löschte den brennenden Papierstapel nach Auskunft einer Sprecherin der Einrichtung rasch. Aus der Kernstadt rückten unterdessen weitere Feuerwehrkräfte nach. Die Wohngruppe selbst mit ihren gut 20 Bewohnern war vom Personal bereits geräumt worden.

Allein die Feuerwehr war schließlich mit knapp 30 Kräften in sieben Fahrzeugen vor Ort, größere Löscharbeiten waren aber nicht nötig.

Das DRK entsandte einen Notarzt, zwei Rettungswagen und den Organisatorischen Leiter Rettungsdienst zur Koordination des Rettungsdienstes an die Einsatzstelle.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Brand im VvPH: Feuerwehrmann leicht verletzt, 10.000 Euro Schaden