Rottweil: Feuerwehreinsatz an der Musikschule

Foto: gg

Die Feuerwehr ist am Morgen zur Musikschule gerufen worden. Ein Brandmelder hatte ausgelöst. Eine Folge der eiskalten Witterung, offenbar. Ein Feuer gab es keines zu löschen.

Stadtbrandmeister Frank Müller sitzt jetzt, 7.45 Uhr, wieder beim Frühstück. Seine mit ihm ausgerückten zwölf Kameraden und die Besatzung des eingesetzten Rettungsfahrzeugs können auch wieder ihrem Tagwerk nachgehen. Der Einsatz an der Musikschule in der historischen Innenstadt von Rottweil, ausgelöst um 7.10 Uhr, stellte sich als Falschalarm heraus.

Es muss an der Witterung liegen: In einem Raum an der Gebäuderückseite hatte der Rauchmelder ausgelöst – und zwar wegen Kondenswasser, so Stadtbrandmeister Müller zur NRWZ. Ein Film hatte sich offenbar auf seinem Sensor gebildet, den der Rauchmelder eben als Rauch wahrgenommen hat. „Das ist der kälteste Punkt in dem Gebäude“, sagte Müller. Die Warmluft aus einem Nebenraum habe zur Kondenswasserbildung geführt.

Der Hausmeister der Musikschule sei bereits vor Ort gewesen, als die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen inklusive der Drehleiter und der Rettungsdienst mit einem Rettungswagen angerückt sind. Müller selbst gab dann Entwarnung, die Drehleiter kehrte schon gegen 7.20 Uhr um.

 

 

-->