Rottweil: Geht ein Weihnachtschor von der Grundstraße aus?

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Das beliebte Weihnachtsliedersingen mit der Stadtkapelle Rottweil – ein Ereignis, an dem zuletzt hunderte Menschen teilgenommen haben – kann dieses Jahr nicht stattfinden. Corona sei Dank. Dicht gedrängt standen die Menschen in der Innenstadt und sangen – das geht eben zurzeit nicht. Aber es geht vielleicht etwas anderes.

In Anbetracht der momentan coronabedingten Einschränkungen und der nun auch abgesagten Gottesdienste haben sich zwei Anwohner der Grundstraße in Rottweil vorgenommen, ein Weihnachtssingen zu organisieren. Es soll an Heiligabend um 21 Uhr beginnen – und völlig Corona-Regelkonform stattfinden. Denn es ist nicht geplant, einen Chor in der bekannten Art zu formen.

In Rücksprache mit dem Rottweiler Ordnungsamt sei es zulässig, was die beiden planen (die namentlich nicht genannt werden wollen, weil sie Gegenwind etwa in den sozialen Medien fürchten). Das sagt einer der Organisatoren, der sich bei der NRWZ gemeldet hat.

Von der Grundstraße in Rottweil soll das gemeinsame Singen ausgehen und vielleicht auf die Stadt übergreifen. Alle, die mitmachen wollen, dürfen ausschließlich aus dem Fenster, vom jeweils eigenen Grundstück, von der Terrasse, dem Garten, dem Balkon aus singen. Denn es gelten die Ausgangsbeschränkungen und die Corona-Maßnahmen. Versammlungen auf der Straße im öffentlichen Bereich sind nicht erlaubt. Darauf weisen die beiden in ihren Einladungen hin. „Das Singen auf der Straße ist ausdrücklich nicht in unserem Sinne und auch behördlich untersagt. Bitte halten Sie sich bei einer Teilnahme unbedingt daran“, heißt es in dem Flugblatt.

Unabhängig davon hat die Aktion natürlich einen weihnachtlichen Hintergrund: „Unser Ansinnen ist es, jenen Mitmenschen, die in dieser Zeit isoliert oder alleine sind, ein bisschen Gemeinschaftsgefühl zu geben und zu zeigen, dass wir in unserem Viertel und gegebenenfalls unserer Stadt für einander da sind“, so einer der Organisatoren gegenüber der NRWZ.

Sie haben eine E-Mail-Adresse eingerichtet, unter der alle, die die Lieder instrumental begleiten möchten, die Noten anfordern können – unter Benennung des Instruments. Die E-Mail-Adresse lautet [email protected] Unter ihr informieren die beiden auch über die weiteren Modalitäten der Aktion.

Das sind die Lieder

… in der Reihenfolge, in der sie an Heiligabend ab 21 Uhr gesungen werden sollen.

Kommet Ihr Hirten

Kommet, ihr Hirten, ihr Männer und Fraun,
kommet, das liebliche Kindlein zu schaun,
Christus, der Herr, ist heute geboren,
den Gott zum Heiland euch hat erkoren.
Fürchtet euch nicht.
Lasset uns sehen in Bethlehems Stall,
was uns verheißen der himmlische Schall!
Was wir dort finden, lasset uns künden,
lasset uns preisen in frommen Weisen.
Halleluja.
Wahrlich, die Engel verkündigen heut’
Bethlehems Hirtenvolk gar große Freud’.
Nun soll es werden Friede auf Erden,
den Menschen allen ein Wohlgefallen.
Ehre sei Gott

Oh du fröhliche

O du fröhliche, O du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Welt ging verloren, Christ ward geboren:
Freue, freue dich, O Christenheit!
O du fröhliche, O du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Christ ist erschienen, uns zu versühnen:
Freue, freue dich, O Christenheit!
O du fröhliche, O du selige,
gnadenbringende Weihnachtszeit!
Himmlische Heere jauchzen dir Ehre:
Freue, freue dich, O Christenheit!

Stille Nacht, heilige Nacht!

Stille Nacht! Heilige Nacht!
Alles schläft, einsam wacht
nur das traute hoch heilige Paar.
„Holder Knabe im lockigen Haar,
schlaf in himmlischer Ruh‘,
schlaf in himmlischer Ruh‘!“
Stille Nacht! Heilige Nacht!
Gottes Sohn, o wie lacht
lieb‘ aus deinem göttlichen Mund,
da uns schlägt die rettende Stund‘:
Jesus in deiner Geburt.
Jesus in deiner Geburt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
4.4 ° C
6.1 °
2.8 °
99 %
4.5kmh
100 %
Fr
5 °
Sa
6 °
So
7 °
Mo
8 °
Di
6 °