- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Rottweil: Narren neu in Szene gesetzt (NRWZ.de+)

Eine alte Tradition in neues Licht getaucht, neu in Szene gesetzt: Das ist dem Fotografen Eric Wetzel gelungen. Er zeigt moderne Bilder von Rottweiler Narren – die auf ganz eigentümliche Weise entstehen.

Ein Federahannes, ein Schantle und ein Biss: Diese Rottweiler Narrenfiguren stehen bei Wetzel ganz still. Sie verharren in ihrer Pose – und hinter ihnen, um sie herum füllt sich der Raum mit Licht und Bewegung. „Light Painting“, nennt Wetzel das. Lichtmalerei.

Eric Wetzel ist Event- und Hochzeitsfotograf, er kommt aus Rottweil, hat sein Büro in Dunningen und arbeitet in der Region, meist in Stuttgart. „Seit 2017 bin ich als freiberuflicher Fotograf auf Veranstaltungen rund um meinen Heimatort Rottweil sowie in Stuttgart unterwegs“ erzählt der junge Mann. Die Liste der Unternehmen, für die er bisher gearbeitet hat, ist lang und namhaft.

Und nun: Rottweiler Narren. In bewegtes Licht getaucht. „Seit meiner Kindheit faszinieren mich die Rottweiler Fasnet und deren Narrenkleidle“, erzählt Wetzel der NRWZ. Deshalb sei er zusammen mit einem Freund auf die Idee gekommen, die historischen Narrenkleidle mithilfe aktueller Technik und sogeanntem „Light Painting“ in neuem Licht erstrahlen zu lassen.

Es sind derweil echte Fotos: „Der Narr stand mehrere Sekunden still und ich bin mit zwei farbigen LED-Stäben drumherum gelaufen und habe die Lichtstreifen gezogen“, so Wetzel. Und so hat er die alten Narren zwar neu in Szene gesetzt, zugleich aber sehr respektvoll behandelt.

Mehr über Eric Wetzel auf seiner Website und auf Facebook.