- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Samstag, 30. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

    Temperamentvolle Rückschau auf 43 Kabarett-Jahre

    Rottweil – Vorige Woche wollte er sie im Deutschen Kabarettarchiv in Mainz und im „Schwarzen Lamm“ in Rottweil präsentieren. Aber die Vorstellung der Memoiren von Thomas C. Breuer ist, wie so manches derzeit im Kulturbetrieb, dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Zum Glück nicht das Buch.

    Das ist just erschienen. Wer für die Corona-Phase geistige Anregung sucht, dem sei es wärmstens empfohlen. Aber Achtung: Diese Montage aus Kurzgeschichten, Beobachtungen und Skizzen, in der Breuer auf 43 Jahre auf den Kabarett-Bühnen zurückblickt, ist keine gemütliche Lektüre, um im Ohrensessel wegzudämmern.

    Sie ist ein Wachmacher. Eine temperamentvolle Auseinandersetzung mit Ländern und Leuten, mit Themen und Entwicklungen. Denn Breuer, Jahrgang 1952, hat viel gesehen und erlebt. Tausende Auftritte hat er in Deutschland, der Schweiz und Nordamerika absolviert und daneben intensiv für namhafte Radiosender gearbeitet.

    Gewohnt pointiert erzählt er in seinem 38. Buch von der Kleinkunst-Szene, von Macken und Nettigkeit der Kollegen, vom Bahnfahren, von Käffern und gerne ach so weltläufigen Städten.

    Man erfährt vieles über Breuer, der sehr offen schreibt, ohne indiskret zu werden. Von seiner Zerrissenheit zwischen Familie und Freiheit, zwischen Deutschland und der Schweiz. Und seinem Hadern mit dem Kabarett. Darüber, was er mit Jürgen von der Lippe, Herbert Grönemeyer und Martin Suter zu tun hatte. Oder darüber, was für ihn Humor bedeutet: „ein soziales Ablenkungsmanöver um sich die Leute vom Leib zu halten“ – „Bannmeile to go“.

    Aber man erfährt vor allem etwas über Menschen. Mit klarem Blick, oft lakonisch, analysiert Breuer. Den Zeitgeist der Siebziger zum Beispiel, den Einzug der politischen Korrekt in den Neunzigern, oder das Aufkommen der Populisten.

    Auch Rottweil ist Thema. Hier kann man nachlesen, warum ein „Ferienzauber“-Auftritt nicht Episode blieb, sondern Breuer seit 2003 hier lebt. Breuer schreibt gewohnt flott und geht mit Trends wie der Kommerzialisierung des Kulturbetriebs hart ins Gericht. In der Regel ficht er mit dem Florett, manchmal greift er aber auch zum Säbel. Etwa, wenn er einem bekannten Comedian kläglichste Flachheit attestiert.

    - Anzeige -

    Man muss Breuer nicht an jedem Punkt zustimmen. Aber des Preisträger des „Salzburger Stier“ 2014 kann blitzgescheit beobachten und brilliant formulieren. Gegen die geistige Regsamkeit Breuers kommt einem manch’ anderes in der Humorbranche vor wie eine flackernde Talgfunzel neben einem Halogenstrahler.

    Dieses kluge, helle, punktuell melancholisch gefärbte, aber durch und durch wunderbar menschenfreundliche, witzige Buch, wirkt bei der Lektüre wie eine Frischzellenkur. Zumal in den trüben Zeiten von Corona. Unbedingt lesenswert!

    Info: T.C. Breuers Memoiren „Punktlandung im Nirgendwo. Eine Montage“ (ISBN 978-3-00-064896-0, 287 Seiten) kosten 18 Euro.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Griechisches Spezialitätenrestaurant El Greco Waldhorn

    El Greco RW - Waldhorn Bestellen - Abholen - Genießen Dienstag - Samstag von 18:00 Uhr bis 21.00 Uhr und…
    Freitag, 8. Mai 2020
    Aufrufe: 32
    Desinfektionslösung und Mundschutz

    Desinfektionslösung und Mundschutz

    An der ARAL Station in Rottweil, Tuttlingerstraße 38, führen wir Desinfektionslösung (Ethanol 70%ig) und verschiedene Mund-Nasen-Schutz-Masken. z.B.: 0,5 Liter: 11,90…
    Dienstag, 21. April 2020
    Aufrufe: 44
    Preis: € 1,80
    Auto Schmid Rottweil

    Auto Schmid Rottweil

    Liebe Kunden, unsere Werkstätten in Rottweil, Vöhringen und Balingen sind weiterhin für Sie da. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr…
    Mittwoch, 25. März 2020
    Aufrufe: 2888

    Null-Interesse an Energiewende?

    Mit wachen Augen beobachtet Johannes Haug aus Rottweil die Politiker im Land. Kürzlich  warf er dem Sulzer AfD-Abgeordneten Emil Sänze vor, sich nicht eindeutig...

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...

    Biker stürzt auf der B 27

    Am Freitagnachmittag ist ein Motorradfahrer auf der B 27 zwischen Balingen und Rottweil gestürzt. Nach ersten Informationen wurde der Biker nicht schwer...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Polizei verabschiedet Bruno Suschinski

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde beim Polizeirevier Schramberg wurde am Freitag Polizeihauptmeister Bruno Suschinski in den Ruhestand verabschiedet. Er war insgesamt 45 Jahre bei...

    Zappenduster

    Teilweise dramatische Umsatzeinbrüche, Kurzarbeit in einem nie da gewesenen Umfang und eine völlig unklare Zukunft: Für die Wirtschaft auch in der Region...

    Corona: Badschnass bleibt zu bis 1. September

    Das Hallenbad „Badschnass“  wird möglicherweise erst zum 1. September seinen Betrieb wieder aufnehmen. Die wegen des Corona-Virus derzeit erforderlichen Hygienemaßnahmen schienen der großen Mehrheit...

    Schwenningen: Mutter dreier Kinder getötet – mutmaßlicher Täter in Haft

    Nach dem Tod einer 39-jährigen Frau am gestrigen Donnerstag in VS-Schwenningen (wir berichteten bereits) ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft inzwischen wegen eines Tötungsdeliktes.
    - Anzeige -