Veterinäramt holt Katze

Mit Unterstützung der Polizei hat zur Mittagszeit das Veterinäramt eine Katze aus einer Wohnung in der Rottweiler Innenstadt geholt. Das erklärte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen auf Nachfrage der NRWZ.

Zunächst war offenbar eine Mitarbeiterin des beim Landratsamt angesiedelten Veterinäramts vor Ort bei der Wohnung der Betroffenen. Die Tierhalterin sollte ihre Katze heraus geben. Der Polizeisprecher vermutet einen Verstoß gegen das Tierschutzgesetz.

Die Halterin sei dann handgreiflich gegen die Beamtin geworden – und diese rief die Polizei zu Hilfe.

Mit zwei Streifen rückten die Polizisten an, was in der Stadt einerseits auffiel. Andererseits brachte das Auftauchen von gleich vier Ordnungshütern die Tierhalterin offenbar zur Vernunft. Der Einsatz habe nur wenige Minuten gedauert, so der Polizeisprecher.

Was genau hinter der Beschlagnahme des Tiers steckt, ist noch unklar. Wir berichten gegebenenfalls nach.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de