Schiltach: Schon wieder ein schwerer Motorradunfall

Bikerin schwer verletzt / Hubschrauber im Einsatz

Zu einem schweren Motorradunfall ist es am frühen Freitagnachmittag bei Schiltach gekommen. An der Ausfahrt Richtung Schenkenzell in die B 294  verunglückte eine Motorradfahrerin mit einem Auto.

Zwei Motorradfahrer waren aus  der Hauptstraße  Richtung Bundesstraße gefahren. Beim Rechts-Abbiegen Richtung Tunnel war der 40-jährigen Motorradfahrerin ein Fahrfehler unterlaufen und sie ist auf ein Auto mit Wohnwagen aufgefahren, das auf der Linksabbiegespur gewartet hatte.

Das demolierte Motorrad, im Hintergrund das Wohnwagengespann, gegen das die Bikerin geprallt war. Foto: him

Ein Rettungshubschrauber brachte die schwer verletzte Bikerin in ein Krankenhaus. Über den genauen Unfallhergang war zunächst nichts bekannt. Der Tunnel war während der Unfallaufnahme gesperrt, der gesamte Verkehr Richtung Freudenstadt wurde durch Schiltach geleitet. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 3000 Euro.

 

-->

Mehr auf NRWZ.de