Stau auf der Umleitungsstrecke. Archiv-Foto: him

Nach eher „nor­ma­len“ Tagen  klemmt es seit heu­te früh wie­der auf der Umlei­tungs­stre­cke durch Sul­gen: „Heu­te mor­gen ist schon vor 7 Uhr bis jetzt Stau in Sul­gen“, berich­tet uns ein Leser.

Auf Face­book berich­ten and­re, der Stau rei­che bis zur Glas­bach­kur­ve. Einen kon­kre­ten Grund für die Pro­ble­me am Diens­tag­vor­mit­tag konn­te die Poli­zei nicht nen­nen: „Ein Unfall wur­de uns nicht gemel­det“, heißt es aus dem Poli­zei­re­vier.

Auch bei der Stra­ßen­meis­te­rei in Sul­gen ist man rat­los: Mar­kie­rungs­ar­bei­ten fän­den kei­ne statt. Mög­li­cher­wei­se habe jemand falsch geparkt oder es sei das erhöh­te Ver­kehrs­auf­kom­men Schuld.

Update 10.05: Der Stau löse sich gera­de etwas auf und der Ver­kehr flie­ße wie­der berich­tet ein Anwoh­ner.

Update 10.20 Uhr: In der Hei­li­gen­bron­ner Stra­ße arbei­tet die Fir­ma an der Ummar­kie­rung der Fahr­bahn, so wie es die Ver­kehrs­schau Anfang Sep­tem­ber besch­lo­sen hat­te. Dann wird der Ver­kehr durch­gän­gig zwei­spu­rig über die Hei­li­gen­bron­ner Stra­ße Rich­tung Bären­platz  flie­ßen und die Auto­fah­rer aus der Aich­hal­der Stra­ße müs­sen die Vor­fahrt beach­ten.