- Anzeigen -

AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

(Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

(Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

STARBESUCH im Autokino Schiltach

(Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

Zurück ins Fitnessstudio

(Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

(Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...
8.9 C
Rottweil
Samstag, 30. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    AOK-KundenCenter bieten wieder persönliche Beratung vor Ort

    (Anzeige). Die AOK Schwarzwald-Baar-Heuberg bietet wieder persönliche Gespräche für ihre Versicherten in AOK-KundenCentern an. Die Beratungstermine werden im Vorfeld mit den Kundinnen...

    Live-Chat mit dem Team der Geburtshilfe der Helios-Klink Rottweil

    (Anzeige). Die Helios Klinik Rottweil geht neue Wege beim Infoabend für werdende Eltern: Am kommenden Dienstag, 2. Juni, können alle Interessierten das...

    STARBESUCH im Autokino Schiltach

    (Anzeige). Das Autokino in Schiltach hat sich in kürzester Zeit einen Namen machen können. Die Zusammenarbeit von der Stadt Schiltach, den Firmen...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Buntes Hofleben und echter Bio-Genuss vor der Haustüre

    (Anzeige). Wer ein regionales und naturnahes Urlaubsziel sucht, erlebt etwa auf Biobauernhöfen im Ländle tolle Urlaubstage. Seit 18. Mai sind Ferien auf...

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße...

     Drei Corona-Praxen sollen Hausärzte entlasten

    Zu wenig Schutzkleidung für alle Praxen / Start heute Nachmittag

    Ab heute werden im Kreis  Rottweil drei sogenannte Corona-Schwerpunktpraxen ihre Arbeit aufnehmen. In Rottweil, Schramberg-Sulgen und Oberndorf sollen sie die Hausärzte entlasten und  bei Corona-Verdacht genauere Diagnosen ermöglichen.

    Der Sprecher des Ärzteverbunds Schramberg, Dr. Jürgen Winter, erläutert den Zweck der neuen Einrichtungen: Die Hausärzte könnten am Telefon vielfach nicht direkt entscheiden, ob ein Patient nun ein Corona-Fall ist oder nicht. Bei Coronaverdacht müssten sie aber in voller Schutzkleidung einen Patienten untersuchen. „So viel Schutzkleidung für Mitarbeiterinnen und Ärzte haben wir aber nicht.“

    Deshalb werde die kassenärztliche Vereinigung die nun ausgewählten Schwerpunktpraxen mit einem „Extrakontingent Schutzkleidung“ ausstatten. Die Hausärzte überweisen dann einen Patienten mit Infektanzeichen und möglichem Corona-Verdacht an diese Schwerpunktpraxis, ohne dass die Patienten zuvor in die eigene Praxis kommen und so möglicherweise das Personal infizieren.

    Genaue Diagnose unter Schutzkleidung

    Wenn ein junger Mensch Husten und Schnupfen, etwas Fieber habe, es ihm aber ansonsten gut gehe, dann würde der Hausarzt ihn krankschreiben und auffordern zu Hause zu bleiben. Sei ein Patient offensichtlich schwer krank, klage ein Patient über starke Beschwerden, habe die Corona-typischen Symptome und möglicherweise Kontakt zu Infizierten, werde er sofort vom Hausarzt ins Krankenhaus eingewiesen. Der Weg gehe aber immer über den Hausarzt, man könne nicht direkt ins Krankenhaus gegen, betont Winter.

    Die Schwerpunktpraxen seien für die Fälle zwischen diesen beiden Extremen gedacht, um hier die weitere Diagnostik vornehmen zu können und gleichzeitig die anderen Praxen vor dem Coronavirus zu schützen.

    Winter weist darauf hin, dass die Patienten nicht direkt zu diesen Schwerpunktpraxen gehen können, sondern nur über den Hausarzt oder auch über einen Facharzt und dann über das Gesundheitsamt dort einen Termin erhalten.

    Laut Landrat Wolf-Rüdiger Michel sollen die drei Praxen ab Dienstagnachmittag erstmals Patienten untersuchen und von 14 bis 18 Uhr öffnen.

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Pinnwand

    Haar Pavillon

    Haar Pavillon

    Liebe Kunden/–innen Wir bieten während der Schließung des Friseursalons weiterhin den Verkauf von Shampoo, Styling und Farbe zum mitnehmen an…
    Donnerstag, 26. März 2020
    Aufrufe: 44

    Ristorante da Martina - Auf alle Speisen zum mitnehmen gewähren wir 15 % Rabatt

    Speisen zur Selbstabholung bitte telefonisch vorbestellen unter Tel. 0741- 34888019. Für Zustellung - nur als Alten- und Krankenhilfe, oder Quarantänesituation…
    Dienstag, 24. März 2020
    Aufrufe: 135
    Buch Greuter bringt´s

    Buch Greuter bringt´s

    Wir sind für Sie da! Stöbern Sie unter www.buch-greuter.de in unserem umfangreichen Online-Sortiment mit über 5 Mio. Büchern, Hörbüchern, DVDs,…
    Freitag, 27. März 2020
    Aufrufe: 154
    Preis: € 1,00

    Corona: 50.000 Euro Mehrausgaben für die Stadt Schramberg

    Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat die Stadt Schramberg etwa 50.000 Euro Mehrausgaben getätigt. Das hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr im Gemeinderat berichtet. Unter Bekanntgaben sagte...

    Waldmössingen: Fußgängerampel wird verlegt

    Die Stadtverwaltung lässt eine Fußgängerampel in Waldmössingen um etwa sechs Meter Richtung Ortsausgang Seedorf verlegen. Grund ist der Neubau der Firma Engeser an der...

    Coronavirus: Lage im Landkreis beruhigt sich

    Dr. Heinz-Joachim Adam wirkte entspannt am heutigen Freitagmorgen. Das ist insofern beruhigend, als dass der Mann der Chef des Kreis-Gesundheitsamts ist. Und...

    Biker stürzt auf der B 27

    Am Freitagnachmittag ist ein Motorradfahrer auf der B 27 zwischen Balingen und Rottweil gestürzt. Nach ersten Informationen wurde der Biker nicht schwer...

    Zurück ins Fitnessstudio

    (Anzeige). Nach wochenlanger Corona-Sperre haben die ersten Fitnessstudios wieder geöffnet. Wer zum Training geht, sollte aber einige Regeln beachten, um sich vor...

    Polizei verabschiedet Bruno Suschinski

    Im Rahmen einer kleinen Feierstunde beim Polizeirevier Schramberg wurde am Freitag Polizeihauptmeister Bruno Suschinski in den Ruhestand verabschiedet. Er war insgesamt 45 Jahre bei...

    Zappenduster

    Teilweise dramatische Umsatzeinbrüche, Kurzarbeit in einem nie da gewesenen Umfang und eine völlig unklare Zukunft: Für die Wirtschaft auch in der Region...

    Corona: Badschnass bleibt zu bis 1. September

    Das Hallenbad „Badschnass“  wird möglicherweise erst zum 1. September seinen Betrieb wieder aufnehmen. Die wegen des Corona-Virus derzeit erforderlichen Hygienemaßnahmen schienen der großen Mehrheit...

    Schwenningen: Mutter dreier Kinder getötet – mutmaßlicher Täter in Haft

    Nach dem Tod einer 39-jährigen Frau am gestrigen Donnerstag in VS-Schwenningen (wir berichteten bereits) ermitteln Polizei und Staatsanwaltschaft inzwischen wegen eines Tötungsdeliktes.

    Aichhalden: Radler-Unfall im Bereich Eselbach

    Zu einem Unfall in der Nähe des Gasthauses Eselbach sind am frühen Freitagnachmittag Rettungskräfte des DRK, der Notarzt, ein Rettungshubschrauber und eine Polizeistreife ausgerückt....
    - Anzeige -