Schramberger Stadtfest auf 2022 verschoben

Schramberger Stadtfest auf 2022 verschoben

Aufgrund von Corona musste das Schramberger Stadtfest 2020 abgesagt werden. Am Donnerstag befasste sich der Verwaltungsausschuss des Schramberger Gemeinderats mit dem Thema. Die Stadtverwaltung hatte den 25. und 26. Juni 2022 als neuen Termin vorgeschlagen. Der Verwaltungsausschuss ergänzte dies um den 23. und 24. Juli. Nun sind die Vereinsvorsitzenden aufgerufen bis zum 24. Juli 2020, in einer Doodle-Umfrage über den endgültigen Termin abzustimmen.

In einer E-Mail an die Schramberger Vereinsvorsitzenden schreibt Ayline Schirling, Abteilungsleiterin Marketing und Tourismus: „Jetzt steht fest: Das Stadtfest wird 2022 nachgeholt. Im Jahr 2022 feiern wir im Rahmen des Stadtfestes unser Jubiläum: 50 Jahre Große Kreisstadt Schramberg. Wir haben zwei Termine zur Auswahl: 25.+26. Juni 2022 und 23.+24. Juli 2022. Bitte stimmen Sie bis zum 24. Juli 2020 ab, welcher Termin für Ihren Verein am besten ist. Den Termin, an dem die meisten Vereine können, werden wir dann auswählen.“ Den Vereinsvorsitzenden wurde ein entsprechender Link per E-Mail zugeschickt.

In seiner Sitzung vom 11. April 2019 hatte der Schramberger Gemeinderat beschlossen, dass alle vier Jahre, beginnend im Jahr 2020, ein Stadtfest in der Talstadt stattfinden soll. Dies mit dem Ziel, die Identifikation sowohl der Vereine als auch der Bürgerinnen und Bürger mit der Großen Kreisstadt Schramberg zu fördern. Nun machte die Corona-Pandemie den Stadtfestplänen für dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung.

Da zahlreiche Veranstaltungen aus umliegenden Kommunen ebenfalls für dieses Jahr abgesagt werden mussten, drängen sich die Veranstaltungstermin im Jahr 2021. Auch städtische Veranstaltungen waren bei der Neuterminierung des Stadtfests zu berücksichtigen. Ein weiterer Grund dafür, das Jahr 2022 zu wählen, ist, dass die Vereine auch ihre Einnahmen und Ausgaben planen müssen. Bei den Einnahmen dürfen sie nicht über 35.000 Euro kommen, sonst müssen sie ihre gesamten Einnahmen versteuern, wie es in der Vorlage der Verwaltung für den Verwaltungsausschuss heißt.

Weiter heißt es in der Vorlage: „Hinzu kommt, dass derzeit keine Aussage getroffen werden kann, ob mit einer zweiten Welle der Corona-Pandemie zu rechnen ist. Daher steht noch nicht fest, ob in 2021, solange es noch keinen Impfstoff gibt, überhaupt schon wieder Stadtfeste durchgeführt werden können.“

Im Jahr 2022 feiert Schramberg sein 50-jähirges Jubiläum als Große Kreisstadt. Unter diesem Motto soll dann auch gefeiert werden.

Um die Vereine und den Einzelhandel auch im Jahr 2021 zu unterstützen, wird gerade zusammen mit dem JUKS3 und dem HGV Schramberg ein Konzept entwickelt, wie im Rahmen der Veranstaltung „Mini Schramberg“ eine Abschlussveranstaltung mit langer Einkaufsnacht und Verkaufsständen von Vereinen umgesetzt werden kann.

Der Verwaltungsausschuss beschloss einstimmig, das Schramberger Stadtfest ins Jahr 2022 zu verschieben und die Vereine aus den beiden genannten Terminvorschlägen auswählen zu lassen. Die notwendigen Mittel werden im Rahmen der Haushaltsplanberatungen 202 eingestellt.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 10. Juli 2020 von Mirko Witkowski (wit). Erschienen unter https://www.nrwz.de/schramberg/schramberger-stadtfest-auf-2022-verschoben/268543