Dienstag, 16. April 2024

Schwerer Verkehrsunfall bei Tennenbronn – Rettungshubschrauber im Einsatz

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Freitagvormittag bei Schramberg-Tennenbronn ereignet. Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei sind im Einsatz.

(Schramberg). Zur Versorgung der teils schwer verletzten Beteiligten an dem Unfall sind der Rettungshubschrauber Christoph 11 aus Villingen-Schwenningen sowie mehrere Rettungswagen an die Einsatzstelle beordert worden. Diese befindet sich außerhalb des Schramberger Teilorts Tennenbronn.

An einer Kreuzung waren ein  Fiat Sportwagen und ein Renault zusammengeprallt, weil der Fahrer des Renault von Tennenbronn kommend die Vorfahrt des Fiatfahrers, der von Hardt Richtung St. Georgen fuhr, missachtet hatte. Der Fahrer des Renault wurde in seinem Wagen eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Die Beifahrerin im Renault und der Fiatfahrer blieben offenbar unverletzt.

Der betroffene Streckenabschnitt war für die Rettungsarbeiten gesperrt.  Am Renault  entstand Totalschaden, weil die Feuerwehr zur Befreiung des Fahrers die Türen entfernen und die B-Säule durchtrennen musste, wie Stadtbrandmeister Patrick Wöhrle berichtete.

Im Einsatz war die Abteilung Tennenbronn sowie der Rüstzug aus Schramberg und der Vorrüstwagen aus Sulgen. Auch das DRK war mit mehreren Rwettungswagen und Notarzt vor Ort.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]