Stadionfest in Rottweil: Hier sind die Bilder

Der FV 08 Rottweil mit Mike Wutta (rechts). Alle Fotos: Ralf Graner

Die bei­den bes­ten Fuß­ball-Mann­schaf­ten aus unse­rem Ver­brei­tungs­ge­biet, die Lan­des­li­gis­ten FV 08 Rot­weil und SV Zim­mern, sind am Frei­tag­abend in Rott­weil auf­ein­an­der getrof­fen. Sport­lich ent­schie­den die Zim­mer­ner den Abend 2:1 für sich. Dar­über hin­aus punk­te­ten bei­de Mann­schaf­ten und ihre gro­ßen und klei­nen Fans vor allem auch in Sachen Sym­pa­thie.

 

Rott­weil war an die­sem Abend mal wie­der schwarz-gelb. Doch lei­der sieg­los. Nach dem 1:0 von Chris­ti­an Braun für den SV Zim­mern in der 47. Minu­te und dem zwi­schen­zeit­li­chen Aus­gleich von Rott­weils Tor­jä­ger Kevin Gar­cia in der 65., setz­te Vil­art Hasa­ni in der Schluss­mi­nu­te den 2:1-Endpunkt für den SVZ

Soweit das sport­li­che Ergeb­nis. Die Par­tie aber war in zwei­er­lei Hin­sicht eine beson­de­re. So war sie der Höhe­punkt des schon tra­di­tio­nel­len Sta­di­on­fes­tes des FV 08. Der Ver­ein hat­te ein bun­tes Pro­gramm zusam­men­ge­stellt, bei dem es unter ande­rem Live-Musik, ein Elf­me­ter­schie­ßen mit FV08-Legen­den sowie die FV08-Jugend­vor­stel­lung gege­ben hat. Vor allem den Jugend­mann­schaf­ten, dem Nach­wuchs, ist viel Raum gege­ben wor­den. 

Und zudem hat der Würt­tem­ber­gi­sche Fuß­ball-Ver­band der Par­tie nur weni­ge Tage zuvor eine beson­de­re Bedeu­tung gege­ben: Der Ama­teur­fuß­ball in Deutsch­land woll­te ein deut­li­ches Zei­chen mit Akti­ons­spie­len in allen Lan­des­ver­bän­den set­zen. In Würt­tem­berg  sei­en dabei alle Augen auf Rott­weil gerich­tet, hieß es im Vor­feld. Beim Lan­des­li­ga-Der­by FV 08 Rott­weil gegen den Lokal­ri­va­len SV Zim­mern rol­le der Ball nicht nur im Hin­blick auf Tore, son­dern auch unter dem Mot­to „United by Foot­ball“.