TTC Sulgen chancenlos gegen Tabellenzweiten, aber Klassenerhalt gesichert

Tischtennis

Tischtennis-Landesklasse Gr.5: TV-Derendingen – TTC Sulgen 9:3, TTC Sulgen – TSV Dettingen 9:0.

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ohne Anselm Pfaff und Kapitän Daniel Kopp fuhr der TTC Sulgen am Samstagnachmittag nach Derendingen zum vorletzten Spiel dieser Saison. Ersatzverstärkt durch „Stiernacken“ Christian Kopp und Routinier Guido Seckinger war man jedoch nicht deutlich schwächer aufgestellt.

Das Spiel begann aber nicht positiv für den TTC, wobei hier alle drei Doppel keine Form finden konnten und man direkt 0:3 startete. Im vorderen Paarkreuz teilte man sich die Punkte. Waldemar Reswich konnte Marco Varga nichts entgegensetzen und gratulierte seinem Gegner nach 0:3 zum Gewinn. Daniel Reswich fand erst nach einem 0:2-Rückstand seinen Einsatz wieder und drehte das Spiel gegen Adam Brüchle zu einem 3:2. Axel Kaiser lieferte sich nebenan ein Noppen-Duell gegen Benedikt Schnabel,das unglücklich und knapp mit einem 2:3 endete. Francisc Pasc, der für den TTC in der Mitte fast schon als Punktegarant zählt, gewann deutlich gegen Johannes Untraut 3:0.

Im hinteren Paarkreuz bezwang Guido Seckinger durch gekonnte Angriffsbälle Michael Römer mit einem klaren 3:0. Christian Kopp musste jedoch nach einem 1:3 Gunther Schmidt zum Sieg gratulieren.

In der zweiten Einzelrunde fand Daniel Reswich gegen Derendingens Spitzenspieler Marco Varga kein Mittel und verlor deutlich. Waldemar Reswich konnte Adam Brüchle nur einen Satz abnehmen und verlor ebenfalls. In einem weiteren Noppen-Duell konnte Francisc Pasc gegen die Sicherheit von Benedikt Schnabel nichts mehr ausrichten und sicherte Derendingen damit den Sieg mit einem 9:3.

Durch den Nichtantritt des TSV Dettingen am Sonntagnachmittag erhielt der TTC weitere zwei Punkte, was ihm den siebten Platz (12:24 Punkte) und somit den direkten Klassenerhalt sicherte. Bei den 18 Spielen waren im Einsatz: Daniel Reswich (17), Waldemar Reswich (15), Anselm Pfaff (9), Francisc Pasc (16), Daniel Kopp (16), Axel Kaiser (17), Christian Kopp (8) und Guido Seckinger (4).

Kreisliga A1: TTC Sulgen II – SV Marschalkenzimmern II 9:1.

Das Meisterteam des TTC Sulgen 2 empfing im letzten Saisonspiel den Tabellenvorletzten SV Marschalkenzimmern 2 und musste dabei drei Stammspieler ersetzen. Dennoch ging mal als klarer Favorit in das Spielgeschehen. Staiger/Moosmann und Deiwald/Eschle gaben keinen Satz ab, nur das Doppel Ostojic/T. Rothfuß unterlag dem Doppel 1 (V. Faller/Dressel) der Gäste. In den Einzelspielen ließen dann Christof Staiger und Markus Moosmann durch druckvolle Offensivattacken keinen Satzverlust zu und siegten sicher mit jeweils 3:0 gegen Otto Dressel und Volker Faller. In der Mitte hatten Vitomir Ostojic und Igor Deiwald ein wenig mehr Mühe, gewannen aber auch jeweils mit 3:1 Sätzen gegen Sonja Grözinger und Max Broghammer. Fritz Eschle und Timo Rothfuß setzten die Siegesserie der Sulgener fort zur 8:1-Führung. Im Spitzeneinzel zwischen Christof Staiger und Volker Faller kam dann Spannung auf, aber Staiger behielt in knappen Sätzen mit 3:1 die Oberhand zum 9:1-Sieg des TTC. Mit 31:5 Punkten beendet Sulgens Zweite als Tabellenerster eine erfolgreiche Saison 23/24 und steigt in die Bezirksklasse auf.

Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.