Freitag, 19. April 2024

TTC Sulgen sichert Gast Metzingen den direkten Aufstieg

Tischtennis

Landesklasse Gr.5: TTC Sulgen – TB Metzingen 1:9.

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Vergangenen Samstag empfing der TTC die Gäste aus Metzingen zum Punktspiel. Die Favoritenrolle der Metzinger, die bisher keinen Punkt in der Saison abgegeben haben, war also klar. Man erhoffte sich hier nur nicht dasselbe Ergebnis wie in der Vorrunde (0:9).

Der Start ging für die Sulgener gar nicht schlecht los. Jedes Doppel legte eine Führung hin, die aber von den Metzingern direkt wieder abgenommen wurde. Hier gratulierte man ihnen dreimal bei einem 1:3 den Gegnern zum Erfolg. In den Einzeln ging es erstmal so weiter. Daniel Reswich und Waldemar Reswich verloren gegen Markus Brodbeck und Nick Grimm deutlich. Anselm Pfaff jedoch zeigte in der Mitte eine starke Form und gewann nach einem schönen Spiel gegen Jonas Dorau 3:1. Am Nachbarstisch verlor Francisc Pasc 0:3 gegen Heiner Schmid, der selten Unsicherheiten aufweist. Im hinteren Paarkreuz verloren Daniel Kopp und Axel Kaiser gegen die Damen aus Metzingen, Natalie Weichel und Kristin Timmann, und sicherten Metzingen weitere zwei Punkte.
In der zweiten Einzelrunde bei einem 1:8-Zwischenstand erwartete man bereits die deutliche Niederlage. Daniel Reswich und Nick Grimm lieferten sich jedoch noch ein heißes Match, das aufgrund des Leistungsunterschieds letztendlich den direkten Aufstieg für Metzingen sicherte.

Kreisliga A1: TTC Sulgen II – TV Epfendorf 9:0.

Sulgens zweite Mannschaft wollte als Tabellenführer gegen den TV Epfendorf die bisher einzige Niederlage in der Vorrunde wettmachen und trat in bester Aufstellung an. Epfendorf musste zwei Stammspieler ersetzen. Der TTC entschied dann gleich alle drei Doppel für sich, eng wurde es nur beim knappen 3:2-Erfolg durch Moosmann/Nyitrai gegen Blocher/Heckele.

Mit dieser 3:0-Führung im Rücken waren auch die Einzelspiele eine klare Angelegenheit für die Sulgener. Guido Seckinger bezwang Rüdiger Bukenberger mit 3:1, Markus Moosmann ließ gegen Epfendorfs Nummer 1 Udo Blocher keinen Satzverlust zu und gewann klar mit 3:0. Sulgens mittleres Paarkreuz mit Vitomir Ostojic und Dirk Nyitrai dominierte mit zwei 3:0-Erfolgen gegen Robert Heckele und Wolfgang Lorenzin. Auch die Spiele von Peter Bellgardt und Igor Deiwald am hinteren Paarkreuz gegen Kenny Kimmich und David Halder gingen klar an Sulgen, so dass der Tabellenvierte mit einer 0:9-Niederlage die Heimfahrt antreten musste.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Pressemitteilung (pm)
Zur Information: Mit "Pressemitteilung" gekennzeichnete Artikel sind meist 1:1 übernommene, uns zugesandte Beiträge. Sie entsprechen nicht unbedingt redaktionellen Standards in Bezug auf Unabhängigkeit, sondern können gegebenenfalls eine Position einseitig einnehmen. Dennoch informieren die Beiträge über einen Sachverhalt. Andernfalls würden wir sie nicht veröffentlichen.

Pressemitteilungen werden uns zumeist von Personen und Institutionen zugesandt, die Wert darauf legen, dass über den Sachverhalt berichtet wird, den die Artikel zum Gegenstand haben.