Deutscher Lehrerpreis geht nach Villingendorf

Auch interessant

Denkmalamt: kopierte Madonna „nicht genehmigungsfähig“

Vie­le war­ten unge­dul­dig: Seit mehr als einem Jahr sind die Wei­chen dafür gestellt, dass eine Kopie der…

Ein Toter und zwei Verletzte bei schwerem Unfall auf der B27 bei Dotternhausen

Ein schwe­rer Unfall auf der B 27 zwi­schen Erzin­gen und Dot­tern­hau­sen for­der­te am Don­ners­tag­abend im Fei­er­abend­ver­kehr kurz…

Steiniger Weg zum Erfolg

Vor fast genau vier Jah­ren gab Alex­an­der Becht­ler den Start­schuss für das Bau­vor­ha­ben. Am Mitt­woch hat er…

Leserkommentare

Die Initia­to­ren des Wett­be­werbs, die Voda­fone Stif­tung Deutsch­land und der Deut­sche Phi­lo­lo­gen­ver­band, wer­den heu­te die Preis­trä­ger des „Deut­schen Leh­rer­prei­ses – Unter­richt inno­va­tiv“ bekannt­ge­ben. 16 Leh­re­rin­nen und Leh­rer sowie sechs Teams aus zehn Bun­des­län­dern wer­den in die­ser Wett­be­werbs­run­de für ihre her­aus­ra­gen­den päd­ago­gi­schen Leis­tun­gen aus­ge­zeich­net. Einer der Prei­se geht nach Vil­lin­gen­dorf.

Nach Baden-Wür­t­­te­m­berg (Engen, Öhrin­gen, Pful­len­dorf, Vil­lin­gen­dorf) gehen vier Aus­zeich­nun­gen, drei in der Wett­be­werbs­ka­te­go­rie ”Schü­ler zeich­nen Leh­rer aus” und eine in der Kate­go­rie ”Unter­richt inno­va­tiv”.

Mar­cus Türk, Bür­ger­meis­ter von Vil­lin­gen­dorf, schreibt dazu: ” Der Deut­sche Leh­rer­preis in der Kate­go­rie ‘Unter­richt inno­va­tiv’ geht in die­sem Jahr nach Vil­lin­gen­dorf. Das Leh­rer­team unse­rer GWRS hat die­se beson­de­re Aus­zeich­nung für ihre zukunfts­wei­sen­den Unter­richts­kon­zep­te erhal­ten. Hier­für wur­den die­se von einem bun­des­wei­ten Gut­ach­ter­kreis bewer­tet. Im Namen von Gemein­de­rat und Gemein­de­ver­wal­tung sowie ganz per­sön­lich möch­te ich unse­re Schu­le zu die­sem gran­dio­sen Erfolg von gan­zem Her­zen beglück­wün­schen.”

Die wei­te­ren Aus­zeich­nun­gen in die­sem Jahr ver­tei­len sich wie folgt: Sechs gehen nach Nor­d­rhein-Wes­t­­fa­­len (Bor­ken, Dül­men, Essen, Moers, Müns­ter, Waltrop), je zwei nach Bay­ern (Neu­fahrn b. Frei­sing, Neu-Ulm Pfuhl), Hes­sen (Idstein, Oberts­hau­sen), das Saar­land (Blies­kas­tel, Saar­brü­cken) und Sach­­sen-Anhalt (Halle/Saale, Wer­ni­ge­ro­de) sowie jeweils eine nach Ber­lin, Ham­burg, Nie­der­sach­sen (Bad Zwi­schen­ahn) und Thü­rin­gen (Saa­­le-Orla-Kreis).

Die Preis­ver­lei­hung fin­det am heu­ti­gen Mon­tag in Ber­lin statt.



 

1 Kommentar

Comments are clo­sed.

 

Mehr auf NRWZ.de