Crash auf Feldweg bei Fluorn: eine Schwerverletzte

Am Mor­gen sind an einer Feld­weg-Kreu­zung bei Flu­orn (Kreis Rott­weil) zwei Fahr­zeu­ge zusam­men geprallt. Der Unfall for­der­te eine schwer Ver­letz­te. Ein wei­te­rer Unfall­be­tei­lig­ter wur­de leicht ver­letzt.

 

Fotos: Peter Arn­eg­ger

So berich­tet die Poli­zei: Zwei ver­letz­te Per­so­nen und rund 22.000 Euro Sach­scha­den ist die Bilanz eines Ver­kehrs­un­fal­les am Frei­tag, gegen 10 Uhr, zwi­schen Win­zeln und Flu­orn. Ein 84-jäh­ri­ger Len­ker eines Fiat Pun­to war auf dem Gemein­de­ver­bin­dungs­weg zwi­schen den bei­den Orts­tei­len unter­wegs. An der Kreu­zung beim Staf­fel­bach miss­ach­te­te der 84-Jäh­ri­ge die Vor­fahrts­re­gel „Rechts vor Links” und kol­li­dier­te mit einem Dacia Dus­ter eines 81-jäh­ri­gen Man­nes. Der 84-jäh­ri­ge Unfall­ver­ur­sa­cher und sei­ne 82-jäh­ri­ge Bei­fah­re­rin wur­den beim Zusam­men­stoß ver­letzt. Die Bei­fah­re­rin muss­te ins Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert wer­den.

Unse­re ursprüng­li­che Mel­dung: Kurz nach 10 Uhr sind die Ret­tungs­kräf­te zu einem schwe­ren Unfall auf einer Kreu­zung Nähe Flu­orn geru­fen wor­den. Dort war es zu einem Vor­fahrts­un­fall gekom­men.

Ein Dus­ter und ein Pun­to waren hef­tig zusam­men geprallt. Die Bei­fah­re­rin im Pun­to wur­de schwer, aber nicht lebens­ge­fähr­lich ver­letzt. Sie ist von der Feu­er­wehr Flu­orn-Win­zeln scho­nend aus dem Klein­wa­gen befreit wor­den. Ein­ge­klemmt war sie nicht.

Die wei­te­ren bei­den Unfall­be­tei­lig­ten über­stan­den den Crash un- bezie­hungs­wei­se leicht ver­letzt. So jeden­falls die ers­ten Infor­ma­tio­nen an die NRWZ durch Kreis-Feu­er­wehr­spre­cher Manu­el Suhr.

Der Ret­tungs­dienst war mit einem Not­arzt und drei Ret­tungs­wa­gen vor Ort. Mit im Ein­satz und rasch zur Stel­le war die DRK-Bereit­schaft Flu­orn-Win­zeln.