Crash auf Feldweg bei Fluorn: eine Schwerverletzte

Am Mor­gen sind an ein­er Feld­weg-Kreuzung bei Flu­o­rn (Kreis Rot­tweil) zwei Fahrzeuge zusam­men geprallt. Der Unfall forderte eine schw­er Ver­let­zte. Ein weit­er­er Unfall­beteiligter wurde leicht ver­let­zt.

 

Fotos: Peter Arneg­ger

So berichtet die Polizei: Zwei ver­let­zte Per­so­n­en und rund 22.000 Euro Sach­schaden ist die Bilanz eines Verkehrsun­fall­es am Fre­itag, gegen 10 Uhr, zwis­chen Winzeln und Flu­o­rn. Ein 84-jähriger Lenker eines Fiat Pun­to war auf dem Gemein­de­verbindungsweg zwis­chen den bei­den Ort­steilen unter­wegs. An der Kreuzung beim Staffel­bach mis­sachtete der 84-Jährige die Vor­fahrt­sregel “Rechts vor Links” und kol­li­dierte mit einem Dacia Duster eines 81-jähri­gen Mannes. Der 84-jährige Unfal­lverur­sach­er und seine 82-jährige Beifahrerin wur­den beim Zusam­men­stoß ver­let­zt. Die Beifahrerin musste ins Kranken­haus ein­geliefert wer­den.

Unsere ursprüngliche Mel­dung: Kurz nach 10 Uhr sind die Ret­tungskräfte zu einem schw­eren Unfall auf ein­er Kreuzung Nähe Flu­o­rn gerufen wor­den. Dort war es zu einem Vor­fahrt­sun­fall gekom­men.

Ein Duster und ein Pun­to waren heftig zusam­men geprallt. Die Beifahrerin im Pun­to wurde schw­er, aber nicht lebens­ge­fährlich ver­let­zt. Sie ist von der Feuer­wehr Flu­o­rn-Winzeln scho­nend aus dem Klein­wa­gen befre­it wor­den. Eingek­lemmt war sie nicht.

Die weit­eren bei­den Unfall­beteiligten über­standen den Crash un- beziehungsweise leicht ver­let­zt. So jeden­falls die ersten Infor­ma­tio­nen an die NRWZ durch Kreis-Feuer­wehrsprech­er Manuel Suhr.

Der Ret­tungs­di­enst war mit einem Notarzt und drei Ret­tungswa­gen vor Ort. Mit im Ein­satz und rasch zur Stelle war die DRK-Bere­itschaft Flu­o­rn-Winzeln.