Das Landratsamt in Rottweil. Archivfoto: pm

Einen Wech­sel in der Kreis­tags-Frak­ti­on der CDU gibt es, nach­dem Peter Boch aus­ge­schie­den ist (wir berich­te­ten).

Nächs­ter in der Lis­te wäre der Obern­dor­fer CDU-Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­de Robert Häring, doch der wink­te ab – er war schon über zehn Jah­re im Obern­dor­fer Gemein­de­rat gewe­sen, das gibt ihm einen Grund für die Ableh­nung des Man­dats.

Nächs­te auf der Lis­te ist die stell­ver­tre­ten­de Orts­ver­bands­vor­sit­zen­de Annet­te Elben, Kran­ken­schwes­ter und Dozen­tin für natur­heil­kund­li­che Anwen­dun­gen. Sie wird das Amt antre­ten, wie sie der NRWZ sag­te.

In der nächs­ten Sit­zung wird der Kreis­tag sowohl über die Ableh­nung Härings als auch über das Nach­rü­cken von Elben befin­den. Sie wird sich aller­dings noch ein Vier­tel­jahr gedul­den müs­sen: Die nächs­te Sit­zung des Kreis­tags ist am 1. April. Schon weni­ge Wochen spä­ter, am 26. Mai, ist die Neu­wahl des Kreis­tags.