Start Land­kreis Rott­weil Feu­er­wehr­ein­satz im Senio­ren­heim in Zim­mern

Feuerwehreinsatz im Seniorenheim in Zimmern

Am Mor­gen des Vater­tags hat es bereits einen Feu­er­wehr­ein­satz in Zim­mern gege­ben. Der Alarm kam vom Senio­ren­heim in der Orts­mit­te.

 

Fotos: gg

Update – so berich­tet die Poli­zei:

Kurz nach 10 Uhr ließ eine Bewoh­ne­rin der Senio­ren­re­si­denz ihr Essen anbren­nen. Sie lösch­te die bren­nen­de Spei­se selbst und öff­ne­te danach die Woh­nungs­tür, um zu lüf­ten. In Fol­ge des­sen lös­te ein Rauch­mel­der im Flur des Gebäu­des Brand­alarm aus. Ein Mit­be­woh­ner des Hau­ses ver­stän­dig­te die Leit­stel­le. Die Feu­er­wehr Zim­mern rück­te mit sie­ben Fahr­zeu­gen und 38 Mann aus. Löschen muss­ten die Flo­ri­ans­jün­ger nicht. Das Feu­er war aus, die ver­kohl­ten Essens­res­te kei­ne Gefahr mehr.

Unser ursprüng­li­cher Bei­trag:

Zunächst hat­te eIn Rauch­mel­der aus­ge­löst, berich­te­te Ein­satz­lei­ter Marc Bur­kard vor Ort der NRWZ. Der Grund: Essen auf Herd, wie Feu­er­wehr­leu­te das nen­nen.

Der Alarm sei zunächst intern, nur im Haus zu hören gewe­sen. Da dann aber nie­mand reagiert habe, hät­te jemand die Feu­er­wehr geru­fen. Die kom­me, so Bur­kard, nicht beim Alarm eines ein­zel­nen Mel­ders. Wenn aber ein zwei­ter aus­lö­se oder eine Per­son die 112 anrie­fe, wenn also ein zwei­ter Hin­weis auf ein Feu­er hin­zu kommt, dann rückt die Feu­er­wehr.

Und zwar mit gro­ßer Zahl: 38 Ein­satz­kräf­te zähl­te Bur­kard, ganz Zim­mern sei ange­rückt, zudem die Abtei­lun­gen aus Stet­ten und Flöz­lin­gen.

Außer­dem war eine Strei­fe der Poli­zei vor Ort. Ein eben­falls ange­rück­ter Ret­tungs­wa­gen konn­te bald wie­der umkeh­ren.

Die Rauch­ent­wick­lung selbst war gering, das Gebäu­de muss­te nicht belüf­tet wer­den.

Vor Pro­ble­me wür­de der­weil eine Bau­stel­le den Ret­tungs­kräf­ten machen, ein Abschnitt der Tann­stra­ße direkt vor der Wohn­an­la­ge ist gesperrt. Des­halb haben sich Bur­kard und der eben­falls als stell­ver­tre­ten­der Kreis­brand­meis­ter ange­rück­te Frank Mül­ler noch ein Bild von der Lage im Ernst­fall gemacht.

Gerade gemeldet

22-jähriger Mitfahrer bei Verkehrsunfall getötet

Zu einem schwe­ren Ver­kehrs­un­fall kam es am Sams­tag­abend gegen 21.30 Uhr auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Vöh­ren­bach und Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen im Schwarz­wald-Baar-Kreis. Betei­ligt: lau­ter…

Verrauchtes Zimmer – Feuerwehreinsatz beim Meierhof

Zu einem Feu­er­wehr­ein­satz kam es am frü­hen Sams­tag­abend beim Mei­er­hof nahe Schram­berg. Die Feu­er­wehr fand ein ver­rauch­tes Zim­mer vor. Die Ursa­che ist…

Stadtmuseum zeigt „Made in  Schramberg”

SCHRAMBERG  –  Mit einem beein­dru­cken­den Fest­vor­trag von Stadt­rat und Ober­bür­ger­meis­ter-Stell­ver­tre­ter Dr. Jür­gen Win­ter hat die Stadt Schram­berg am Frei­tag­abend die neue Dau­er-Wech­sel-Aus­stel­lung „Made in…

Schramberg soll zusätzliche Tempo-30-Zonen bekommen

Schram­berg. Die einen wol­len mög­lichst zügig ans Ziel kom­men, die ande­ren stel­len den Lärm­schutz und die Ver­kehrs­si­cher­heit in den Mit­tel­punkt. Bei­des muss kein Wider­spruch…