- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
22 C
Rottweil
Freitag, 14. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Landratsamt will Bundesstraße 462 zwischen Dunningen und Rottweil sicherer machen

    Nach den schweren, teils tödlichen Unfällen auf dem Streckenabschnitt will das Landratsamt die B 462 zwischen Dunningen und Rottweil sicherer machen. Das soll mittels eines Überholverbots geschehen – allerdings sieht die Behörde Fehler beim Überholen nicht als wesentliche Ursache. Vielmehr soll die Aufmerksamkeit der Fahrer etwa vom Handy weg auf die Straße gelenkt werden.

    Die Unfallhäufung auf der Strecke der B 462 zwischen der AS Dunningen-West und der AS Rottweil der A 81 im Laufe der vergangenen Monate und die damit einhergehende breite öffentliche Wahrnehmung wurden vom Landratsamt zum Anlass genommen für eine Verkehrsschau. Das teilte die Behörde mit.

    Die Mitglieder der Verkehrsschaukommission, bestehend aus Vertretern des Straßenbaulastträgers, der Straßenmeistereien, der Polizei und der Straßenverkehrsbehörde, hätten die in dem Streckenabschnitt befindenden Knotenpunkte sowie die dazwischen liegenden freien Streckenabschnitte in Augenschein genommen und unter Berücksichtigung der jeweiligen Unfalllage auf mögliche straßenbauliche beziehungsweise straßenverkehrsrechtliche Defizite überprüft.

    Fazit: Es habe sich nicht vermehrt um geschwindigkeits- oder überholbedingte Unfälle gehandelt. Insoweit hätten Geschwindigkeitsbeschränkungen oder Überholverbote den größten Teil der Unfälle nicht verhindern können. Aus Fahrtrichtung Dunningen kommend kurz vor dem Hochwald wird aber anlässlich der Verkehrsschau das Überholverbot geringfügig vorgezogen.

    Vielmehr sei bei der Unfallauswertung festgestellt worden, dass in den meisten Fällen Unachtsamkeit oder Ablenkung unfallursächlich gewesen sei.

    Es gebe hier eine Tendenz im Besonderen, die auch Untersuchungen in verschiedenen Ländern gezeigt hätten. „Ablenkung, sei es visueller (etwa durch das Bedienen eines Navigationsgerätes oder eines Smartphones), mentaler (etwa durch Telefonate) oder motorischer Art (so durch Essen oder Trinken) wurde dabei als zunehmende und oft unterschätzte Gefahr im Straßenverkehr gesehen“, schreibt eine Sprecherin des Landratsamts. Dieser Gefahr versuche man insbesondere durch verstärkte Öffentlichkeitskampagnen, etwa des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg unter www.watchout-bw.de, des Deutschen Verkehrssicherheitsrates oder des ADAC zu begegnen.

    Auf dem konkreten Streckenabschnitt der B 462 soll auf diese Gefahr der Ablenkung dem Verkehrsteilnehmer zudem durch eingängige Inhalte auf Bannern an Brücken über die B 462 sowie auf den vorhandenen Tafeln der Kreisverkehrswacht hingewiesen werden.

    Des Weiteren soll gegebenenfalls zunächst anhand einer Teststrecke überprüft werden, ob das ablenkungsbedingte und oft unfallverursachende Abkommen von der Fahrbahn oder dem Richtungsfahrstreifen durch eine modifizierte Markierung mit akustischer und haptischer Wahrnehmung unterbunden oder zumindest entscheidend verringert werden kann.

    Darüber hinaus hat die Polizei angekündigt, im Rahmen der Verkehrskontrollen auch verstärkt das Thema „Ablenkung“, insbesondere durch mobile elektronische Geräte ins Visier zu nehmen. Sprich: Es wird in Zukunft verstärkt Handykontrollen an der B 462 zwischen Dunningen und Rottweil geben.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend