Oberndorf: Autofahrerin schwer verletzt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Schwere Verletzungen hat sich eine 52-jährige Autofahrerin am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall nahe Oberndorf (Kreis Rottweil) zugezogen. Sie wurde entgegen erster Informationen nicht in ihrem Wagen eingeklemmt, konnte mithilfe auch von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit werden.

Alle Fotos: Sven Maurer

Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr auf der L415 zwischen Oberndorf und Boll. Aus unbekannter Ursache war eine Fahrerin eines Ford-Kleinwagens ins Schleudern geraten. Das Auto landete schließlich auf dem Dach.

Die Fahrerin des Ford Ka wurde dabei eingeklemmt. Die Feuerwehr Oberndorf befreite sie. Sie kam schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. 

Die Straße ist von der Polizei für die Unfallaufnahme komplett gesperrt worden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de