Fünf Schwerverletzte nach Unfall auf der B 462 bei Rottweil

Mini-Van kommt auf Gegenfahrbahn / DRK mit großem Aufgebot im Einsatz / Streckenabschnitt gesperrt

Erneut ist es auf der B 462 bei Rottweil zu einem schweren Unfall gekommen. Am frühen Sonntagabend sind fünf Menschen in zwei am Unfall beteiligten Fahrzeugen schwer verletzt worden.

UPDATE Sonntag, 20 Uhr, die Polizei berichtet wie folgt: Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagnachmittag, kurz vor 17 Uhr, auf der B 462 zwischen Abzweigung Lackendorf und Zimmern. Der 69-jährige Fahrer eines Citroen-Berlingo war von Schramberg in Richtung Rottweil unterwegs, als er ausgangs einer Linkskurve aus bislang noch unbekannter Ursache nach links auf die Gegenfahrbahn kam und hier mit einem entgegenkommenden BMW-Cabrio frontal zusammenstieß.

Dessen 59-jähriger Fahrer und seine 74-jährige Beifahrerin wurden in ihrem Auto eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. Beide sowie eine 57-jährige Mitfahrerin wurden schwer verletzt.

Auch der 69-jährige Verursacher und seine gleichaltrige Beifahrerin wurden schwer verletzt. Alle Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser.

An beiden Autos entstand Totalschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro.

Die Feuerwehren aus Rottweil und Zimmern waren mit sechs Fahrzeugen und 28 Einsatzkräften im Einsatz. Das DRK war mit zehn Fahrzeugen und 16 Rettungskräften vor Ort, davon drei Notärzte, zwei organisatorische Leiter und zehn Rettungssanitätern.

Die Bundesstraße wurde zur Unfallaufnahme in beide Richtung gesperrt. Die Sperrung dauerte wegen der notwendigen Reinigungsarbeiten stundenlang an. Der Verkehr wurde durch die Polizei örtlich umgeleitet.

Fotos: Sven Maurer

Unser ursprünglicher Bericht: Zwei Wagen sind im Begegnungsverkehr zusammengeprallt. Der Unfall geschah gegen 16.45 Uhr in der sogenannten Tannwaldkurve.

Eine Person sei eingeklemmt worden, eine sei eingeschlossen, so Kreis-Feuerwehrsprecher Sven Haberer auf Nachfrage der NRWZ.

Laut Polizei ist ein in Richtung Autobahn fahrender Kleinbus, ein Citroen Berlingo, auf die Gegenfahrbahn gekommen. Dort prallte er mit einem ordnungsgemäß entgegen kommenden BMW zusammen. Im BMW saßen drei Menschen, im Kleinbus zwei. Alkohol sei nicht im Spiel gewesen, konnte die Polizei schon ermitteln.

Der Streckenabschnitt zwischen Rottweil und Dunningen ist für die Unfallaufnahme gesperrt worden.

Fotos: Andreas Maier

 

Die Feuerwehren aus Zimmern und Rottweil waren im Einsatz. Ebenso das DRK mit großem Aufgebot. Sämtliche Schwerverletzten mussten in umliegende Krankenhäuser gebracht werden

 

-->

 

-->