Am Mor­gen hat sich bereits ein schwe­rer Ver­kehrs­un­fall bei Rott­weil-Neuf­ra ereig­net. Zwei Fahr­zeu­ge sind an einer Ein­mün­dung in die Bun­des­stra­ße wuch­tig zusam­men­ge­prallt. Drei Men­schen wur­den ver­letzt.

Dies sind ers­te Infor­ma­tio­nen durch den Ver­kehrs­un­fall­dienst der Poli­zei vor Ort. Über den Grad der Ver­let­zun­gen konn­ten die Beam­ten kei­ne Anga­ben machen.

Alle Fotos: Peter Arn­eg­ger

Mit dem Ret­tungs­dienst, teils beglei­tet von einem Not­arzt, sind die Ver­letz­ten ins Kran­ken­haus gebracht wor­den.

Die Unfall­stel­le liegt orts­aus­gangs von Neuf­ra an der B 14 Rott­weil-Tutt­lin­gen. Der Ver­kehr wird von der Poli­zei dar­an vor­bei gelei­tet. Es kommt zu leich­ten Behin­de­run­gen.