Auto aufgebrochen – „Gleich Hände abhacken, fertig“

Symbol-Foto: Polizei

Am Dienstag hat in der Zeit zwischen 13.30 Uhr und 13.40 Uhr ein unbekannter Täter in der Heerstraße in Rottweil ein Auto aufgebrochen. Der Dieb nutzte die kurze Abwesenheit der Autobesitzerin aus und schlug die Scheibe der Beifahrertür ein. Das berichtet die Polizei.

Vom Beifahrersitz entwendete der Täter demnach einen Geldbeutel mit rund 70 Euro Bargeld und verschiedenen Bank-, Kredit- und Kundenkarten.

Der entstandene Schaden am Fahrzeug wird auf 300 Euro geschätzt. Hinweise nimmt das Polizeirevier Rottweil (Tel.: 0741 477-0) entgegen.

Die Besitzerin des Wagens – in diesem Fall auch die Geschädigte – hat sich auf Facebook an ihre Freunde gewandt, sucht auf eigene Faust nach dem Täter. Ein Beitrag, der geteilt wird. Darin heißt es: 

An den „netten Menschen“ der gestern mein Auto aufgebrochen hat: ich hoffe dass du viel Spaß mit meinem Geld hast, mit dem Rest kannst du eh nichts anfangen …. falls irgendjemand was gesehen hat gestern 14.05 um ca 14 Uhr Heerstrasse 85 in Rottweil, Bitte bei mir melden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Am Rande erwähnt: Den Täter hat das bisher nach Informationen der NRWZ nicht hervor gebracht. Aber eine klare, dezidierte Meinung eines Freundes des Opfers:

Gleich Hände abhacken, fertig.

 

 

-->

 

-->