ROTTWEIL – Die Mys­te­ri­en­spiel­grup­pe des Alber­tus-Magnus-Gym­na­si­ums hat in der Tra­di­ti­on mit­tel­al­ter­li­cher Spie­le wie­der ein far­ben­präch­ti­ges geist­li­ches Schau­spiel im Hei­lig-Kreuz-Müns­ter auf­ge­führt.

Unter dem Titel „Sehn­sucht nach Erneue­rung – Suche nach Wahr­heit und Frie­den um 1500 und heu­te“ hat die Mys­te­ri­en­spiel-Grup­pe unter der Lei­tung von Vero­ni­ka Heck­mann-Hage­loch in far­ben­rei­chen Sze­nen mit Musik, Tex­ten, his­to­ri­schen Renais­sance-Kos­tü­men und bun­ten Fah­nen die beein­dru­cken­de Viel­falt von Auf­brü­chen und Umbrü­chen in Reli­gi­on, Poli­tik, Gesell­schaft, Kunst und Wis­sen­schaft in der Zeit um 1500 gezeigt.

Die bei­den Jugend­li­chen „Ani­ma” und „His­to­ria” erkun­de­ten im Gespräch, was die Men­schen damals beweg­te und wel­che Erkennt­nis­se bis heu­te nach­wir­ken, zum Bei­spiel die Refor­ma­ti­on, deren Beginn im Jahr 1517 gese­hen wird, und die Erneue­rungs­be­we­gun­gen der Katho­li­schen Kir­che, Guten­bergs Erfin­dung des Buch­drucks mit beweg­li­chen Let­tern, die Kunst der Renais­sance und die Ent­de­ckung des neu­en Kon­ti­nents Ame­ri­ka. Zu die­ser höchst inter­es­san­ten Zeit der Erfin­dun­gen und Neue­run­gen tra­ten eini­ge bei­spiel­haf­te Per­so­nen im Spiel sicht­bar auf.

Beson­ders stim­mig wirk­te die­ses Spiel im Kir­chen­raum des Hei­lig-Kreuz-Müns­ters aus der Zeit um 1500, weil Ori­gi­nal­tex­te und die Musik der dama­li­gen Zeit (Orgel: Bea­te Vöh­rin­ger), auch noch mit den ver­schie­de­nen Aus­prä­gun­gen der Mode um 1500 in Eng­land, Deutsch­land und Ita­li­en zusam­men­tra­fen. Die Klei­der hat Vero­ni­ka Hage­loch sel­ber genäht nach Vor­bil­dern zeit­ge­nös­si­scher Gemäl­de.

Wer die­ses far­ben­präch­ti­ge Schau­spiel noch nicht gese­hen hat ist herz­lich ein­ge­la­den zur Wie­der­ho­lungs­vor­stel­lung im Hei­lig-Kreuz-Müns­ter am Sonn­tag, 11. März ab 17 Uhr. Das Spiel dau­ert etwa eine Stun­de. Der Ein­tritt ist frei, um Spen­den wird gebe­ten.