„Ferienzauberherz, was willst du mehr?“

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Der Ferienzauber 2022 steht an. Das Original Rottweiler Ferienfestival am Wasserturm und im Kraftwerk. Wir haben uns mit dem Vorsitzenden des Ferienzauber-Veranstalters MuM-Vereins unterhalten, mit Reiner „Archie“ Armleder.

NRWZ: Der erste Ferienzauber nach Corona. Worauf freuen Sie sich besonders?

Armleder: Ich freue mich besonders, dass es uns in diesem Jahr wieder möglich ist, ein Kulturprogramm anzubieten und vor allem die großen Konzerte im Kraftwerk wieder stattfinden zu lassen. Es freut mich auch für unsere Gäste, die schon für 2020 Karten für die Veranstaltungen gekauft haben und nun endlich ihre Konzerte und mehr erleben können. Dies ist auch deshalb möglich, weil es uns gelungen ist, alle Künstler bis auf zwei immer wieder für die darauffolgenden Jahre zu verpflichten. Wir haben den Kartenkäufern natürlich ermöglicht, die Karten zurückzugeben, was eigentlich kaum in Anspruch genommen wurde. Und nun ist auch unsere Rückgabefrist leider abgelaufen.

Immer gut besucht: Konzerte im Kraftwerk.

Was ist neu in diesem Jahr?

Das was neu ist, hat seine Feuertaufe eigentlich schon im letzten Jahr gehabt, ich spreche jetzt von unserem Magic Sky Schirm. Die wohl augenscheinlichste Veränderung am Platz unterm Wasserturm. Dies hängt natürlich mit dem Wegfall des Zirkuszeltes zusammen, das bisher immer die Veranstaltungsstätte unserer kostenpflichtigen Veranstaltungen war. Wir, die Veranstalter, sind mit einem großen Fragezeichen vor Augen dagestanden und konnten es nicht einschätzen, ob die Leute wieder in dieser Enge, nach und hoffentlich nicht immer noch während Corona, in ein Zelt gehen werden. Erste Änderung zu unserem Versuchsballon im letzten Jahr wird sein, dass an vier Abenden der Einlass auf das Ferienzaubergelände nur mit einer gültigen Veranstaltungskarte sein wird. Dies betrifft zweimal einen Montagabend, einen Dienstagabend und bei „Papi´s Pumpels“ einen Mittwochabend. Für die drei Sprachveranstaltungen wird es jeweils zwei Preiskategorien geben. Wir sehen auch dieses Jahr als eine Art weiteres Brückenjahr, um neue Ideen zu testen.

Wie haben Sie es geschafft, einen Howard Carpendale nach Rottweil zu holen?

Ja, wie haben wir es geschafft? Es vergehen manchmal Jahre, bis man die Zusage eines Künstlers bekommt, wenn man sie überhaupt bekommt. An HC waren wir schon zum Ferienzauber 2020 dran, was uns aber leider nicht gelungen ist. Nun hat es dafür in diesem Jahr geklappt, und wir sind froh und stolz darauf, den Besuchern ein weiteres Highlight bieten zu dürfen und zugleich die Bandbreite des Ferienzaubers zu unterstreichen.

Es sieht so aus, dass es weniger Veranstaltungen sind als vor Corona. Ist das immer noch der Pandemie geschuldet?

Wie ich vorhin schon erwähnt hatte, befinden wir uns in einem weiteren Testjahr. Wir wollen in diesem Jahr kein zu großes finanzielles Risiko einzugehen. Das Budget liegt zurzeit bei über 600.000, in Worten über sechshunderttausend Euro, da gilt es, Augenmaß zu bewahren.

Ungewohnt ist sicher für viele, dass der Biergarten an vier Tagen nur mit Veranstaltungs-Karten zugänglich ist. Befürchten Sie da nicht einerseits Unverständnis von Besuchern, die einfach was trinken wollen, und andererseits Umsatzausfälle?

Das Veranstaltungsteam war sich einig, dass ein eng bestuhltes Zirkuszelt auch 2022 noch keine geeignete Option ist und die Besucher sich auch nicht wohlfühlen. Wir wollten aber auch nicht nur Biergarten und Livemusik machen, sondern auch unserem Anspruch als Kulturfestival gerecht werden. Aber Biergarten und Sprachprogramm unterm Schirm funktioniert aufgrund der Lautstärke nicht. 2021 hatten wir, nur um es wieder ins Gedächtnis zu rufen, von Donnerstag bis Sonntag geöffnet, somit nutzen wir 2022 die letztjährigen Schließtage, um Kultur mit Tickets anzubieten.

Bei diesen vier Veranstaltungen unterm Wasserturm gibt es zwei Platz-Kategorien. Was hat es damit auf sich?

Wir haben da sehr attraktive Veranstaltungen dabei, die in der Vergangenheit immer ausverkauft waren. Wir können hier eine zweite Preiskategorie platzieren, die es uns ermöglicht, einen deutlich günstigeren Eintrittspreis zu realisieren. Natürlich geschieht dies unweigerlich auf Kosten von Komfort etc., so sind gewisse Bereiche eben nicht mehr bestuhlt, die Plätze sind nicht mehr unbedingt überdacht. Die Sicht zur Bühne ist eventuell nicht optimal, weil man in der Regel auch weiter weg ist von der Bühne. Tatsachen und Gegebenheiten, die jeder Konzertbesucher zur Genüge kennt. Somit können wir vielleicht auch dem Bewegungsdrang des einen oder anderen Veranstaltungsbesuchers etwas entgegen kommen.

Müssen die Besucher der ersten Kategorie dann in eine zweite Kartenkontrolle, oder gibt es getrennte Eingänge?

Außer den beiden Haupteinlässen, die sich vermutlich wieder wie im letzten Jahr am unteren und oberen Bereich des Hauptweges zum Festivalgeländes befinden, wird es nur noch Kontrollen geben für die Preiskategorie 1, die sich unter dem Schirm befindet.

Die Freunde von Schlager und Pop kommen in den kostenpflichtigen Konzerten auf ihre Kosten. Die Rock-Fans werden mit local heroes wie Soulmachine und Intakt gut und gratis bedient. Aber die internationalen Rock-Attraktionen fehlen. Ist das der Pandemie geschuldet, oder ist das eine neue Philosophie des Ferienzaubers?

Das ist keine neue Philosophie des Ferienzaubers, sondern eher der Verfügbarkeit von Künstlern geschuldet. Wir haben mit Adel Tawil und Milow zwei absolut angesagte Topacts, mit LaBrassBanda ein Special, mit Angelo Kelly& Family was für unsere jüngeren Gäste, Familien und Junggebliebene. Weiter geht’s mit Papi´s Pumpels (Schlagerparty), mit Heinrich del Core, Rolf Miller, Dui Do On De Sell herausragende Kabarett & Comedykünstler, hinzu kommt eine große Bandbreite an kostenfreier Musik. Und last but not least, Howard Carpendale, die Schlagerlegende, im Gepäck zwei weitere Schlager-Newcomer. Ferienzauberherz, was willst du mehr.

Die „Soulmachine“ tritt am 13. August unterm Wasserturm auf. Archiv-Foto: wede

Einige Veranstaltungen waren in der Pandemie-Zeit angesetzt und abgesagt und werden jetzt nachgeholt, wie Milow und Angelo Kelly. Die damals gekauften Eintrittskarten bleiben gültig. Gibt es für diese Veranstaltungen überhaupt noch Karten im Verkauf?

Der VVK läuft sehr gut, und es ist kein Fehler, sich zeitnah mit seinen Wunschveranstaltungen kartenmäßig zu versorgen. Aber keine Sorge, im Augenblick gibt es noch für alle Veranstaltungen Karten, noch!

Ist der Biergarten beim Kraftwerk während der Konzerte geöffnet?

Nein, auch das haben wir aufgrund langjähriger Erfahrungen angepasst und geändert, was beim Konzertpublikum sehr wohlwollend angekommen ist. Also, Zutritt nur mit Ticket.

Was hat es mit den limitierten Sitzplätzen im Kraftwerk bei Carpendale auf sich? Wo sind die, und wie viele sind es?

Howard Carpendale war finanziell nur machbar, weil wir es als Konzert angeboten haben. Es gab jedoch nicht wenige Anfragen von Gästen, die einfach nicht mit Einlass zwei Stunden und länger stehen können. Wir haben daraufhin beschlossen, im Mittelschiff eine Tribüne für sitzende Gäste aufzubauen, die sich im Kolossaalende befindet.

Wie ist der Ferienzauber finanziell durch die Corona-Krise gekommen?

Wir haben, wie auch schon in der Vergangenheit, keine unvernünftigen Dinge oder Harakiri-Aktionen veranstaltet. Wir haben sehr gute Partner an unsere Seite und haben in unserem langjährigen und eingespielten Team auch immer besonnen reagiert. Dank all dieser Faktoren braucht man sich um den MuM e.V. und den Ferienzauber keine Sorgen machen (Stand heute).

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.4 ° C
8.1 °
4.1 °
100 %
0.7kmh
100 %
Di
6 °
Mi
4 °
Do
6 °
Fr
9 °
Sa
11 °