In Rottweil: SUV landet bei Unfall auf dem Dach – 35.000 Euro Schaden

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Ein schwerer Unfall hat sich am Mittwoch in Rottweil ereignet. Zwei einander entgegen kommende Wagen waren so zusammen geprallt, dass einer davon auf dem Dach landete. Drei Menschen wurden nach ersten Informationen der NRWZ verletzt, darunter ein fünfjähriges Mädchen. Der Sachschaden wird auf 35.000 Euro geschätzt – auch eine Gartenmauer ist beschädigt worden.

Der Unfall geschah in der Bahnhofstraße. Im Begegnungsverkehr stießen ein Kleinwagen und ein Klein-SUV seitlich versetzt zusammen. Das SUV, ein BMW, wurde dabei vom anderen Auto aufgeladen und schleuderte aufs Dach. 

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war der Kleinwagen, ein Ford Fiesta, in Richtung Bahnhof unterwegs, talabwärts. Die 20-jährige Fahrerin soll nach links gekommen und daraufhin mit ihrem Wagen wuchtig mit dem entgegenkommenden BMW X1 zusammen geprallt sein. 

Am Steuer des BMW saß eine 23-Jährige. Zudem im Auto: ein fünfjähriges Mädchen. Alle drei Unfallbeteiligten sind verletzt worden. Sie wurden in eine Klinik eingeliefert, die Verletzungen sollen aber nicht allzu schwer sein, so ein Sprecher der Polizei auf Nachfrage der NRWZ.  

Der Rettungsdienst war mit zwei Fahrzeugen vor Ort. 

Während der Unfallaufnahme ist die Straße gesperrt worden. Die Polizei sicherte und bewertete die Spuren. Vier Beamte waren am Unfallort. 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
5.7 ° C
6.9 °
5 °
97 %
2.3kmh
96 %
Di
8 °
Mi
7 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
8 °