Leben in der Bude: Rottweils Innenstadt am Dienstagabend, bei "Jazz in Town", dem Tanz in den Mai und dem Start fürs 32. "Jazzfest". Foto: Andreas Maier

39 Bands haben am Diens­tag in 36 Loka­len und in der Obe­ren Haupt­stra­ße in Rott­weil live gespielt. Zugleich war das der Auf­takt zum Jazz­fest – mit tau­sen­den Fans und Fla­neu­ren.

Das Wet­ter hat es am Ende mit den Ver­an­stal­tern um Jazz­fest-Chef Simon Busch und Pro­gramm­ma­cher Claus Gams gut gemeint. Sie kam raus. Und ver­trieb die Rew­gen­wol­ken, die in den ver­gan­ge­nen Tagen die Regi­on beherrscht hat­ten. Ein gutes Vor­zei­chen für „Jazz in Town”, die „Mut­ter aller Musik­näch­te”, wie sie genannt wird. Wenn Engel fei­ern, ist eben auch das Wet­ter schön.

Die Besu­cher zogen von Loca­ti­on zu Loca­ti­on, von Knei­pe zu Spiel­ort. Über­all war was gebo­ten. Meist war’s voll, aber oft nicht zu sehr.

Die „Gale­rie Eta­ge 2” am Diens­tag­abend. Foto: Andre­as Mai­er
Tati Mit­sche von der „Intakt Allstyle Band”. Foto: Andre­as Mai­er

Einer der Höhe­punk­te: das Kon­zert der „Intakt Allstyle Band” in der „Gale­rie Eta­ge 2” in der Haupt­stra­ße. Eini­ge der Gäs­te dort sah man nach­her im Kapu­zi­ner wie­der.

Wer­ner Nören­berg (links) und Joe Aip­le. Foto: Andre­as Mai­er

Immer ein Spaß: der Auf­tritt des Aip­le-Nören­berg-Duos im „Gol­de­nen Rad”. 

Bis zu 750 Men­schen fei­er­ten im „Son­nen­saal”. Foto: Andre­as Mai­er
„The Soul­ma­chi­ne” mit Bian­ca Mül­ler und Peter Arn­eg­ger am Gesang. Foto: Andre­as Mai­er

Wie schon seit Jah­ren mün­de­te alles in eine gro­ße Par­ty im Son­nen­saal des Kapu­zi­ners. Dort war zunächst Nico­le Scholz mit ihrer Band zu Gast, die schon für mäch­tig Stim­mung sorg­te. Vor zwi­schen­zeit­lich etwa 750 Zuschau­ern mach­te schließ­lich die Par­ty­band „The Soul­ma­chi­ne” die Nacht zum Tag. Alles sehr zur Zufrie­den­heit der dor­ti­gen Gast­ge­ber, der Kapu­zi­ner­initia­ti­ve um Hen­ry Rau­ner, Her­mann Klos und Boris Braun.  

Unser Foto­graf Andre­as Mai­er war nicht über­all. Aber in eini­gen Loca­ti­ons. Hier sei­ne schöns­ten Bil­der.

Eben­falls unter­wegs: Unser Foto­graf Tho­mas Decker. Hier sind sei­ne Bil­der:

Jazz in Town” ist wie immer Auf­takt zum eigent­li­chen Rott­wei­ler „Jazz­fest”. Den Ver­an­stal­tungs­rei­gen in der Alten Stall­hal­le eröff­net dann am 3. Mai die Saxo­fon-Legen­de David San­born. Er gilt als einer der ein­fluss­reichs­ten Saxo­pho­nis­ten im Bereich R&B, Pop & Jazz. Live mit sei­nem aktu­el­len Acoustic Quin­tett gelingt es der Iko­ne, wun­der­ba­re Far­ben und Klang­land­schaf­ten zu kre­ieren.