Sonntag, 21. April 2024

Auf der B 27 angehalten, um zu wenden: Auffahrunfall mit drei Verletzten

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Rottweil. Zu einem heftigen Auffahrunfall zwischen einem Ford Mondeo und einem Audi A3 sowie zu einem dabei entstandenen Sachschaden von fast 13.000 Euro ist es am späten Montagabend auf der Bundesstraße 27 gekommen. Darüber berichtet die Polizei. Glücklicherweise sind die Unfallbeteiligten offenbar leicht verletzt worden. Drei von ihnen kamen allerdings in eine Klinik.

Gegen 20.15 Uhr war eine 23-jährige Audi-Fahrerin auf der B 27 von Rottweil kommend in Richtung Deißlingen unterwegs. Weil ein vor der Frau fahrender Autofahrer seinen Wagen auf Höhe des Parkplatzes „Am Schacht“ wenden wollte und hierfür den Gegenverkehr passieren ließ, bremste die junge Frau ihren Audi ebenfalls bis zum Stillstand ab.

Ein dahinter fahrender 56-jähriger Ford-Fahrer erkannte die Situation zu spät und prallte beinahe ungebremst gegen das Heck des Audis. Durch die Wucht der Kollision verletzten sich die Autofahrerin, ihr 25 Jahre junger Beifahrer sowie die 19-jährige Beifahrerin im Ford leicht.

Schwerer Unfall bei Rottweil. Foto: Blaulichtreport Rottweil / Christian Klemm

Eingetroffene Rettungswagenbesatzungen brachten die Verletzten zur Untersuchung in eine Klinik. Abschleppdienste kümmerten sich um den Abtransport der nicht mehr fahrbereiten Wagen.

Auf dem Streckenabschnitt kommt es in jüngerer Zeit immer wieder zu schweren Unfällen, so beispielsweise im April.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]