Offene Tür in der neuen Feuerwache

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Umzug war schon im Dezember, jetzt wird die neue Rottweiler Feuerwache der Öffentlichkeit vorgestellt: Am Sonntag, 10. Juni, ist von 9 bis 19 Uhr Tag der offenen Tür in der Schramberger Straße 55.

Die Wehrmänner zeigen nicht nur ihre neue Heimat am Heimburger-Kreisel. Sie haben auch einige Programmpunkte vorbereitet und freuen sich auf viele Besucher. Alle 15 bis 30 Minuten startet eine Führung durch die neue Feuerwache. Die genauen Startzeiten werden vor Ort bekanntgegeben. Die Stars der neuen Feuerwache sind natürlich die roten Fahrzeuge, die ebenfalls besichtigt werden können. Neu sind ein Wechselladerfahrzeug mit Abrollbehältern Logistik und Gefahrgut sowie ein Mannschaftstransportwagen.

Kinderbereich: Für die jüngeren Gäste hat sich die Jugendfeuerwehr einiges ausgedacht. 

Ärmelabzeichenausstellung: Feuerwehr-Kamerad Bernd Müller zeigt seine beachtliche Sammlung von etwa 1500 Ärmelabzeichen von Feuerwehren aus Nah und Fern.

DRK Bergwacht: Action am Turm! In mehreren Vorführungen zeigt die Bergwacht ihr Können am neuen Übungsturm.

Bundespolizei: Sie ist an unserem Tag der offenen Tür mit Fahrzeugen, Ausrüstung und Wissen für die Besucher gerüstet.

Bewirtung: Egal ob Frühschoppen, leckeres Mittagessen, Kaffee und Kuchen oder auch ein Abendessen: Wir haben für jede Tageszeit die richtige Verpflegung für Sie!

Musikalische Begleitung: Für den musikalischen Rahmen sorgen die Stadtkapelle Rottweil sowie der Spielmanns- und Fanfarenzug der Feuerwehr Überlingen.

Aber Achtung: Direkt an der neuen Feuerwache stehen am Tag der offenen Tür aufgrund der Veranstaltung keine Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Die Feuerwehr empfiehlt folgende Parkmöglichkeiten: Auf dem Gelände der Spedition Hugger (ausgeschilderte Fläche) und auf den Parkplätzen des Berufschulzentrums (nur etwa 450 Meter entfernt).

Schon in der kommenden Woche ist die offizielle Übergabe mit einem Festakt vor geladenen Gästen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Wolf-Dieter Bojus
... war 2004 Mitbegründer der NRWZ und deren erster Redakteur. Mehr über ihn auf unserer Autoren-Seite.