Das ist anschei­nend die Nach­richt der Woche in Rott­weil: Das Tex-Mex-Restau­rant „La Can­ti­na” schließt womög­lich auf Mai. Die Leu­te bekom­men des­halb noch­mal so rich­tig Hun­ger. Auf den Face­book­sei­ten der ört­li­chen Zei­tun­gen über­schla­gen sich die Kom­men­ta­to­ren. Vie­le wol­len noch­mal hin, auf ein oder bes­ser zwei Bur­ger samt Wes­tern­pom­mes.

Die Inha­be­rin hat lan­ge gezö­gert, es jetzt aber bestä­tigt: Clau­dia Tan­cet­ti will sich aus dem „La Can­ti­na” ver­ab­schie­den. Zum 1. Mai soll es einen Päch­ter­wech­sel geben, heißt es auf der Web­site des Unter­neh­mens. Fra­gen der NRWZ beant­wor­ten, das woll­te Tan­cet­ti nicht.

Es gebe der­zeit noch kei­ne Ent­schei­dung für einen Päch­ter, heißt es aus dem Restau­rant auf der Sali­ne in Rott­weil wei­ter. Es ist damit unklar, ob es ab dem 1. Mai wei­ter­hin das „La Can­ti­na” geben wer­de oder ob ein neu­er Päch­ter auch ein neu­es Kon­zept und somit das Ende des La Can­ti­na ein­läu­ten wol­le.  Bis etwa Mit­te April ste­he das Restau­rant „in gewohn­ter Wei­se und mit dem gewohn­ten Team offen.”

Da müs­sen wir uns noch­mal satt essen.” Und: „Da soll­ten wir noch­mal hin­ge­hen” – so lau­ten nun vie­le Kom­men­ta­re im Netz. Offen­bar schließt nach 25 Jah­ren eine belieb­te Insti­tu­ti­on (die aber auch etwas in die Jah­re gekom­men zu sein scheint, wenn man den wei­te­ren Kom­men­ta­to­ren Glau­ben schen­ken darf). Das wei­nen­de Emo­ti­con – es ist in den Kom­men­ta­ren das meist genutz­te: 😢

Wie es nun wei­ter geht mit dem Restau­rant – zur Stun­de unklar. Ob ein bekann­ter Ita­lie­ner aus der Alt­stadt rein geht – bis­her ein unbe­stä­tig­tes Gerücht. Aber wir blei­ben dran.