Das ist anscheinend die Nachricht der Woche in Rottweil: Das Tex-Mex-Restaurant „La Cantina“ schließt womöglich auf Mai. Die Leute bekommen deshalb nochmal so richtig Hunger. Auf den Facebookseiten der örtlichen Zeitungen überschlagen sich die Kommentatoren. Viele wollen nochmal hin, auf ein oder besser zwei Burger samt Westernpommes.

Die Inhaberin hat lange gezögert, es jetzt aber bestätigt: Claudia Tancetti will sich aus dem „La Cantina“ verabschieden. Zum 1. Mai soll es einen Pächterwechsel geben, heißt es auf der Website des Unternehmens. Fragen der NRWZ beantworten, das wollte Tancetti nicht.

Es gebe derzeit noch keine Entscheidung für einen Pächter, heißt es aus dem Restaurant auf der Saline in Rottweil weiter. Es ist damit unklar, ob es ab dem 1. Mai weiterhin das „La Cantina“ geben werde oder ob ein neuer Pächter auch ein neues Konzept und somit das Ende des La Cantina einläuten wolle.  Bis etwa Mitte April stehe das Restaurant „in gewohnter Weise und mit dem gewohnten Team offen.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

„Da müssen wir uns nochmal satt essen.“ Und: „Da sollten wir nochmal hingehen“ – so lauten nun viele Kommentare im Netz. Offenbar schließt nach 25 Jahren eine beliebte Institution (die aber auch etwas in die Jahre gekommen zu sein scheint, wenn man den weiteren Kommentatoren Glauben schenken darf). Das weinende Emoticon – es ist in den Kommentaren das meist genutzte: 😢

Wie es nun weiter geht mit dem Restaurant – zur Stunde unklar. Ob ein bekannter Italiener aus der Altstadt rein geht – bisher ein unbestätigtes Gerücht. Aber wir bleiben dran.

 

 

-->