Coronavirus: “Antigone” der Theaterwerkstatt Schramberg abgesagt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Seit einem dreiviertel Jahr hat die Theaterwerkstatt das Stück “Antigone” von Jean Anouilh einstudiert. Am Mittwoch sollte die Generalprobe stattfinden, am Freitag war die Premiere im Elisabetha-Glöckler-Saal in Heiligenbronn geplant: Nun das Aus: Die Stiftung St. Franziskus hat wegen des Coronavirus bis auf Weiteres alle Veranstaltungen in Heiligenbronn abgesagt.

Besonders hart treffe dies die Theaterwerkstatt Schramberg, erklärt im Namen des Ensembles Klaus Andreae: “Aber wir hoffen, im Herbst die Tragödie ‘Antigone’ präsentieren zu können.”

Er betont, dass alle bereits gekauften Eintrittskarten in der Buchlese in Schramberg zurückgegeben werden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.