Felix Urbat stellt Schrambergwiki bereit

Ein schnell abrufbares Nachschlagewerk zur Geschichte und zur aktuellen Kommunalpolitik

Schram­berg. Nun gibt es im Inter­net auch ein Schram­berg­wi­ki Auf­ge­baut hat es über meh­re­re Mona­te hin­weg der Schram­ber­ger Felix Urbat das Schram­berg­wi­ki. Online gegan­gen ist die Sei­te bereits am 26. Mai 2019. Doch nun ist sie nach Ansicht von Felix Urbat soweit, dass auch über die NRWZ dar­auf auf­merk­sam gemacht wer­den soll­te.

Das Schram­berg­wi­ki basiert auf dem Wiki-Prin­zip, wel­ches den kos­ten­lo­sen und frei­en Zugang zu Infor­ma­tio­nen zum Ziel hat, erfährt der Besu­cher auf der Inter­net­sei­te. Dabei wer­den die Bei­trä­ge von der Gemein­schaft gene­riert, wie es erläu­ternd heißt. Jeder kann ohne Vor­kennt­nis­se selbst Arti­kel erstel­len und bear­bei­ten. Das Schram­berg­wi­ki kon­trol­liert sich und die Qua­li­tät der Inhal­te durch sei­ne Mit­wir­ken­den selbst. Betreut wer­den soll das Schram­berg­wi­ki zukünf­tig durch ein Admi­nis­tra­to­ren­team. Auch die Mit­glied­schaft im Admi­nis­tra­to­ren­team ist für jeden akti­ven Benut­zer mög­lich.

Das Logo zum Schram­berg­wi­ki. Gra­fik: Urbat

”Sämt­li­che Ver­sio­nen eines Arti­kels sind auch im Nach­hin­ein in der Ver­si­ons­ge­schich­te ein­seh­bar, da die­se gespei­chert wer­den. Van­da­lis­mus kann pro­blem­los rück­gän­gig gemacht wer­den”, ver­spricht Felix Urbat. Jeder Arti­kel besitzt auch eine Dis­kus­si­ons­sei­te auf der die Inhal­te des Arti­kels dis­ku­tiert und abge­stimmt wer­den kön­nen.

Die Bei­trä­ge wer­den ehren­amt­lich erstellt und jeder kann mit­ma­chen. Ers­te Text­ar­ti­kel wur­den schon erstellt über Rolf Lin­ken­heil, die Stadt­mu­sik Schram­berg, den Fünf­tä­ler­blick, The­re­sia Bant­le, Ber­ta Kuhnt und den Drei­bur­gen­blick. Das Schram­berg­wi­ki hat aktu­ell 661 Arti­kel und 39 Bil­der und wächst stän­dig wei­ter, wie auf der Sei­te ver­spro­chen wird..

Das Logo ent­hält die Sil­hou­et­te eines Mau­er­ab­schnitts der Burg Hohen­schram­berg sowie die typi­schen recht­ecki­gen Dop­pel­klam­mern, mit denen ein inter­ner Link gene­riert wird.

Das Schram­berg­wi­ki wird durch die Gemein­schaft mit Arti­keln bestückt und immer wei­ter opti­miert. Jeder kann sich nach Anle­gen eines Benut­zer­ac­counts ein­brin­gen. Das Mit­wir­ken ist mit kei­ner­lei Ver­pflich­tun­gen ver­bun­den und es sind kei­ne Pro­gram­mier­kennt­nis­se erfor­der­lich. Arti­kel anle­gen und bear­bei­ten: Ein­ma­li­ge Anmel­dung, um Schreib­rech­te als Autor zu bekom­men. Ers­te Schrit­te in die­sem WikiOrga­ni­sa­to­ri­sches für die effek­ti­ve Zusam­men­ar­beit.

Sei­ne Moti­va­ti­on erläu­tert Felix Urbat in weni­gen Stick­punk­ten: ”Vor allem im länd­li­chen Raum schwin­det zuneh­mend die infor­ma­tio­nel­le Sub­stanz. Die Gefahr liegt mei­ner Mei­nung nach unter ande­rem dar­in, dass die­ser Umstand zuneh­mend das poli­ti­sche Inter­es­se und die Qua­li­tät der poli­ti­schen Mei­nungs­bil­dung in der Bür­ger­schaft, aber auch in den Gre­mi­en ero­diert. Kom­ple­men­tär, kei­nes­falls kon­kur­rie­rend, zu einer funk­tio­nie­ren­den Lokal­pres­se braucht es jedoch auch Nach­schla­ge­wer­ke über die Geschich­te oder lau­fen­de poli­ti­sche Ver­fah­ren im Bezug auf Schram­berg, zum Bei­spiel die Stadt­ent­wick­lung, das Kran­ken­haus oder die Tal­stadt­um­fah­rung, um Pres­se­ar­ti­kel ein­ord­nen zu kön­nen. Die­se Nach­schla­ge­wer­ke müs­sen jedoch genau­so schnell abruf­bar sein wie Pres­se­ar­ti­kel oder gar Face­book­posts. Sonst ent­fal­ten sie schlicht kei­ne Wir­kung. Eine Lösung dafür sind im kom­mu­na­len Bereich Stadt­wi­kis.”

Die Soft­ware Media­wi­ki, auf der die gro­ße Wiki­pe­dia basiert, ist frei ver­füg­bar, wie Felix Urbat erläu­tert. So konn­te sich die Stadt­wi­ki-Bewe­gung grün­den. Das größ­te Stadt­wi­ki ist jenes aus Karls­ru­he. Wei­te­re Infos gibt es bei der Lan­des­zen­tra­le für poli­ti­sche Bil­dung.

Stadt­wi­kis kön­nen nach den Wor­ten von Felix Urbat unter Mit­hil­fe aller, die einen Account anle­gen (Ver­wal­tun­gen, Pres­se, Gre­mi­en, Bür­ger, Ver­ei­ne, Wirt­schaft), die­se wich­ti­ge Infor­ma­tio­nen zur Regi­on sam­meln, auf­be­rei­ten und leicht zugäng­lich machen.

Wenn alles zu kom­pli­ziert ist, hat Felix Urbat einen Tipp: Fra­gen, fer­ti­ge Arti­kel und Bil­der kön­nen auch ein­fach an hallo@schrambergwiki.de gesen­det wer­den.