Konzertierte Aktion

Stadt und Gemeinderäte informierten über Schul- Campus und Landesgartenschau

Interessierte Gäste lassen sich im Foyer der Sparkasse informieren. Fotos: him

Eine Infor­ma­ti­ons­schau hat­te die Stadt­ver­wal­tung im Foy­er der Kreis­spar­kas­se beim rat­haus­platz auf­ge­baut, um die Bür­ger­schaft über die Schul­cam­pus­plä­ne zu infor­mie­ren. Auch zeig­te die Ver­wal­tung die Mög­lich­kei­ten auf, die sich für die Stadt­ent­wick­lung durch eine mög­li­che Lan­des­gar­ten­schau ent­wi­ckeln lie­ßen.

Vor Ort infor­mier­ten und dis­ku­tier­ten Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Her­zog, unter­stützt von  den Spit­zen­leu­ten der Stadt­ver­wal­tung und etli­chen Gemein­de­rä­tin­nen und –räten aus allen Frak­tio­nen über die Cam­pus­plä­ne.

„ Wo sol­len denn die Autos par­ken?“ – „Was wird aus den Häu­sern an der Graf-von-Bis­sin­gen-Stra­ße und ihren Bewoh­nern?“  – „Wo sol­len die Schul­bus­se hal­ten?“ Vie­le Fra­gen hat­ten die Inter­es­sier­ten und die Ver­wal­tung konn­te noch nicht auf alles eine Ant­wort geben. Auch weil die Plä­ne noch ganz am Anfang ste­hen. Es gehe jetzt um eine Grund­satz­ent­schei­dung, die der Rat am 26. April zu tref­fen habe. Erst dann wer­de über die Ein­zel­hei­ten für den Schul­cam­pus genau­er nach­ge­dacht und bera­ten, so die Aus­sa­gen der Ver­wal­tungs­spit­ze.

 

BU: „Der Foto­graf kriegt nix, der hat vor­ges­tern schon ein Eis geschnorrt…“

Foto:  him