Rasensprenkler und Wasserschlacht sorgen für Abkühlung

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Schramberg. Ihre Badesachen durften die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Tennenbronn und die jüngeren Schüler der Stiftung St. Franziskus am Mittwoch mitbringen. Ihre Schulen sorgten an den besonders heißen Tagen mit Wasser für Abkühlung.

In der Pausenhalle in Tennenbronn stehen Wassermelonen bereit.

In Tennenbronn glich der Schulhof am Mittwoch und Donnerstag eher dem Außengelände eines Freibads. Dort hatte Rektorin Tanja Witkowski die Rasensprenkler der Schule aufstellen lassen. Die Schülerinnen und Schüler durften sich nach Lust und Laune abkühlen. Drinnen hatte die Schulleiterin Melonen bereitgestellt. Auch am heutigen Donnerstag dürfen sich die Schüler zwischendurch abkühlen, bevor es im Schulgebäude mit dem Unterricht weitergeht.

In Heiligenbronn durften sich die jüngeren Schülerinnen und Schüler der Stiftung St. Franziskus ebenfalls die Badesachen anziehen und bei einer Wasserschlacht auf dem Schulhof austoben. Enormen Spaß hatten die Grundschüler mit Wasserbomben und Wasserspritzpistolen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
12.4 ° C
14.2 °
9.1 °
66 %
2.2kmh
94 %
Sa
12 °
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °
Mi
6 °