Wie versprochen: Freibaderöffnung am 22. Juli

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

SCHRAMBERG – Nun ist es amtlich: Am 22. Juli um die Mittagszeit werden die ersten Badegäste im Schramberger Freibad in Tennenbronn in die neuen Becken springen können. Am Donnerstag hat Oberbürgermeisterin Dorothee Eisenlohr eine  entsprechende Einladung verschickt:

„Im Namen der Stadt und der Stadtwerke Schramberg lade ich Sie herzlich zur offiziellen Eröffnung ein.“ Diese sei, wie zuletzt geplant, am Freitag, 22. Juli um 13 Uhr. Wer möchte, könne gerne Badesachen mitbringen. Nach der Eröffnung mit Grußworten, begleitet vom Musikverein Frohsinn Tennenbronn, starte gegen 13.30 Uhr der öffentliche Badebetrieb.

Bis zuletzt war nicht sicher, ob die Baufirmen den mehrmals verschobenen Eröffnungstermin diesmal halten können.

Auf Beschluss des Gemeinderats wird in der ersten Woche bis Freitag, 29. Juli der Eintritt für alle frei sein.

Zwei Zuschüsse ergattert

Eisenlohr weist in ihrer Einladung noch darauf hin, dass zwei Zuschüsse die Komplettsanierung des Schramberger Freibads ermöglicht hatten. Eine Förderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat sowie ein Zuschuss des Ministeriums der Justiz und für Europa des Landes Baden-Württemberg. „Dafür nochmals herzlichen Dank!“

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Martin Himmelheber (him)
... begann in den späten 70er Jahren als freier Mitarbeiter unter anderem bei der „Schwäbischen Zeitung“ in Schramberg. Mehr über ihn hier.