Nachbarschafts-Derby in der Landesliga

Handball-Vorschau

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Reisen müssen die drei Handball-Landesligisten aus unserem Berichtsgebiet. Es würde nicht verwundern, wenn alle drei mit leeren Händen die Rückreise antreten würden.

Landesliga Männer

TV Bittenfeld – SG Dunningen/Schramberg (Samstag, 19.30 Uhr, Gemeindehalle). Auswärtsspiel des Schlusslichts gegen die Dritte des Bundesligisten: Da ist die Favoritenrolle klar verteilt. Auch wenn die Gastgeber aus dem Vorort von Waiblingen beileibe nicht die Überflieger in der Liga sind.

SG Schömberg – HSG Rottweil (Sonntag, 18 Uhr, Sporthalle). Auch hier ist die Favoritenrolle klar vergeben: Die Gastgeber stehen mit lupenreiner Weste an der Tabellenspitze. So haben die Rotweiler, sozusagen, nichts mehr zu verlieren und können in diesem Nachbarschafts-Derby befreit aufspielen.

Bezirksliga Männer

Tabellenführer HSG Baar geht als klarer Favorit in sein Heimspiel gegen Schlusslicht Streichen. Auch vom Tabellenvierten Albstadt 2 erwartet man einen Heimsieg gegen den Vorletzten Dunningen/Schramberg 2. Mit Vorteilen reisen Hossingen-Meßstetten und Ostdorf/Geislingen zu Weilstetten 3 und Rietheim-Weilheim. Keine klaren Favoriten gibt es in den restlichen beiden Spielen.

HSG Albstadt 2 – SG Dunningen/Schramberg 2 (Samstag, 16 Uhr, Mazmannhalle Ebingen). Die Albstädter haben durchaus noch Chancen auf den zweiten Platz. Im Hinspiel mussten sie jedoch einen Punkt abgeben, Sie werden daher mit dem nötigen Respekt in das Heimspiel gegen den Vorletzten gehen. Auf Grund der zuletzt gezeigten Leistungen spricht aber alles für einen Erfolg der Heimmannschaft.

HSG Baar – TV Streichen (Samstag, 19.30 Uhr, Solweghalle Trossingen), HSG Rietheim-Weilheim – HK Ostdorf/Geislingen (Samstag, 19.30 Uhr, Marquardt-Halle), HSG Neckartal – TV Onstmettingen (Samstag, 20 Uhr, Stadionhalle Sulz), VfH Schwenningen – HSG Fridingen/Mühlheim 2 (Samstag, 20 Uhr, Eichberghalle Blumberg), TV Weilstetten 3 – HSG Hossingen-Meßstetten (Sonntag, 17 Uhr, Längenfeldhalle Balingen).

Bezirksklasse Männer

Tabellenführer TG Schwenningen und Verfolger Winterlingen-Bitz reisen mit Vorteilen zum Vorletzten HSG Albstadt 3 und zur Aixheimer Reserve. Völlig offen ist das Mittelfeldduell  Spaichingen 2 gegen HSG Baar 2, und auch im Abstiegsduell zwischen Frittlingen-Balgheim-Neufra und Rietheim-Weilheim 3 gibt es keinen erkennbaren Favoriten.

HC Frittlingen-Balgheim-Neufra – HSG Rietheim-Weilheim 2 (Samstag, 20.15 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Nach der knappen Niederlage im Hinspiel will der Tabellenletzte HC FBN in eigener Halle den Spieß umdrehen. Doch die Gäste haben nichts zu verschenken, denn sie haben nur zwei Punkte Vorsprung. Es wird daher ein Kampf auf Biegen und Brechen erwartet, dessen Ausgang völlig offen ist.

TV Aixheim 2 – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 19.30 Uhr, Sporthalle Aldingen), TV Spaichingen 2 – HSG Baar 2 (Sonntag, 16 Uhr, Sporthalle Unterbach), HSG Albstadt 3 – TG Schwenningen (Sonntag, 17 Uhr, Mazmannhalle Ebingen).

Männer Kreisliga A

Die dritte Mannschaft der HSG Baar liegt derzeit im hinteren Mittelfeld und geht auf Grund der bislang gezeigten Leistungen nur als Außenseiter in das Heimspiel gegen Tabellenführer Rottweil 2. Einen Auswärtssieg kann man auch vom Tabellendritten Burladingen beim Schlusslicht HSG Neckartal 2 erwarten.

Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Baar 3 – HSG Rottweil 2 (Samstag, 14.55 Uhr, Solweghalle Trossingen), HSG Neckartal 2 – TSV Burladingen (Sonntag, 17 Uhr, Stadionhalle Sulz).

Männer Kreisliga B

Die Reserve des HC Frittlingen-Balgheim-Neufra hat durchaus noch Chancen auf die Meisterschaft und geht nach dem sicheren Sieg im Hinspiel auch als Favorit in das Heimspiel gegen Rietheim-Weilheim 3. Fridingen/Mühlheim 3 möchte in eigener Halle seine Tabellenführung ausbauen. Daher gilt der bislang noch sieglose Tabellenletzte Winterlingen-Bitz 2 auch nur als krasser Außenseiter.

Die Begegnungen im Einzelnen: HC Frittlingen-Balgheim-Neufra 2 – HSG Rietheim-Weilheim 3 (Samstag, 17 Uhr, Leintalhalle Frittlingen), HSG Fridingen/Mühlheim 3 – HWB Winterlingen-Bitz 2 (Samstag, 17.50 Uhr, Sepp-Hipp-Halle Fridingen).

Landesliga Frauen

HSG Baar – HSG Rottweil (Samstag, 17 Uhr, Solweghalle Trossingen). Die Gäste stehen noch punktlos am Tabellenende, die Gastgeber hingegen auf Platz drei. Schon ein Punkt für Rottweil wäre ein unerwarteter Erfolg.

Bezirksliga Frauen

Auf Grund des bisherigen Saisonverlaufs muss man an diesem Wochenende den Gastmannschaften die größeren Erfolgsaussichten einräumen.

HC Frittlingen-Balgheim-Neufra – TV Spaichingen (Samstag, 18.30 Uhr, Leintalhalle Frittlingen). Der HC steht derzeit im gesicherten Mittelfeld und möchte in eigener Halle den Tabellendritten ärgern. Doch die Spaichingerinnen haben das Hinspiel überlegen gewonnen und durchaus noch Chancen auf die Meisterschaft. Sie reisen daher auch mit den größeren Erfolgsaussichten an.

TV Weilstetten 2 – TV Onstmettingen (Samstag, 14 Uhr, Längenfeldhalle Balingen), HSG Rietheim-Weilheim – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 17 Uhr, Marquardt-Halle).

Frauen Kreisliga A

HSG Baar 3 – HSG Rottweil 2 (Samstag, 12.55 Uhr, Solweghalle Trossingen). Im Verfolgerduell empfängt der Tabellenzweite den Tabellendritten. Da beide Mannschaften im Titelrennen bleiben wollen, ist hier ein offener Schlagabtausch zu erwarten. Nachdem die HSG Baar das Hinspiel für sich entschieden hat, ist dieses Mal ein Heimsieg zu erwarten.