- Anzeigen -

Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

(Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

(Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

(Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

(Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

(Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...
15 C
Rottweil
Montag, 25. Mai 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    Sterbefälle, Geburten & Eheschließungen: die Familiennachrichten für April 2020

    Sterbefälle 03.04. Johanna Agathe Nevecny geb. Bitzer, Schwenninger Straße 21, 78628 Rottweil

    Bauen & Wohnen: Wie kommt man an die guten Handwerker?

    (Anzeige). Willkommen zur Mai-Ausgabe des NRWZ.de-Sonderthemas "Bauen & Wohnen". Diesmal beschäftigen wir uns mit der Frage, wie man die guten Handwerker findet,...

    Sechs Tipps für den Besuch beim Optiker in Corona-Zeiten

    (Anzeige). Nach der Notversorgung haben viele Augenoptiker ihre Geschäfte wieder regulär geöffnet. Weil das Coronavirus wahrscheinlich auch über die Augenbindehaut in den Körper gelangen...

    Stimmung im Keller? Gehen Sie trotzdem einkaufen. Vor Ort.

    (Meinung). Die Läden haben wieder geöffnet. Wir haben das vor gut 14 Tagen mit Freude vermeldet. Da war Erleichterung zu spüren, Aufschwung....

    Rathaus Lauterbach erhält AMEGAN Desinfektionsspender

    (Anzeige). Aufgrund der aktuellen Situation überreichte Thomas Nagel der Gemeindeverwaltung Lauterbach vier AMEGAN Desinfektionsspender. Die Firmenkonstellation team-for-automation, Thomas Nagel aus Schramberg-Sulgen, Industrielle...

    Virenschutz für Hotels und Fitness-Studios – sofort lieferbar und auch zur Miete

    (Anzeige). Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie werden Schritt für Schritt wieder gelockert und demnächst dürfen auch Hotels, Pensionen und Fitness-Studios ihre...

    Zimmern: Wohnbau Thieringer ist insolvent – nicht verkaufte Gewerbeeinheit schuld

    Thieringer Wohnbau, ein Immobilien-Unternehmen mit Sitz in Zimmern, ist zahlungsunfähig. Ende August ist der Insolvenzantrag öffentlich bekannt gemacht worden. Offenbar hat eine noch nicht verkaufte Gewerbeeinheit dem Unternehmen das Genick gebrochen.

    Zum Insolvenzverwalter wurde der Stuttgarter Rechtsanwalt Dr. Axel Kulas bestellt. Er gehört nach eigener Aussage zu den meistbestellten Insolvenzverwaltern Baden-Württembergs.

    "Ich habe in den letzten zehn Tagen mit Hochdruck an dem Fall gearbeitet", sagt Kulas im Gespräch mit der NRWZ. Die Thieringer Wohnbau, in Zimmern Träger je eines Projekts in der Zimmerner und in der Chemnitzer Straße, habe "schöne, schicke, gut geplante Gebäude" errichten lassen, so der Anwalt. Und sie habe diese "glücklicherweise weit voran gebracht", ergänzt er.

    "Bau ist stehen geblieben"

    Das bedeute, dass mit relativ überschaubarem Aufwand die vorhandenen Bauten fertiggestellt werden könnten. Sie befinden sich aktuell im Rohbauzustand.

    "Der Bau ist zum Teil stehen geblieben", bestätigt Insolvenzverwalter Kulas. Seit April sei nichts mehr gegangen, die Bauhandwerker seien auf andere Baustellen gegangen. "Wir müssen die Handwerker erneut terminieren, müssen wieder Zug in das Projekt reinbringen."

    Verhandlungen mit Handwerkern und Käufern

    Kulas zeigt sich nach Sichtung der Unterlagen und ersten Gesprächen mit den beteiligten Kreditinstituten, Handwerkern und auch Käufern von noch nicht fertiggestellten Wohneinheiten sehr zuversichtlich, das Projekt zu Ende bringen zu können. Es könne aber sein, dass die Käufer Geld nachschießen müssten.

    Wie viel, das sei unklar. Es könne sein, dass es sich nachteilig auswirken könne, dass die bereits beschäftigten Handwerker nun erneut engagiert werden müssten, falls es zu Preisänderungen kommt. "Das wird mehr kosten", prophezeite der Anwalt. Er ergänzt, dass er auch mit den Handwerkern sprechen wolle. Und sagt: "Wir sind an vielen Ecken sehr weit gekommen." Sein Büro wolle die Käufer bis Ende September unterrichtet haben und eine gemeinsame Veranstaltung anbieten, in deren Rahmen dann alle nötigen Informationen fließen sollen.

    - Anzeige -

    Der Insolvenzverwalter wirbt für seine Position, er könne den Käufern nämlich Sicherheit bieten: "Das Geld, das sie jetzt noch reinstecken, landet zu hundert Prozent in der Immobilie." Es sei zudem aus seiner Sicht mutmaßlich leichter, den Bau wie geplant zentral gesteuert fertig zu stellen, als dass nun jeder Wohnungskäufer die letzten Schritte selbst plant, selbst mit den noch nötigen Handwerkern verhandelt.

    Geschäftsführer ist krank

    Thieringer Wohnbau hatte zuletzt ein prominent platziertes Gebäude in der Ortsmitte von Zimmern erstellt. Das Unternehmen selbst und sein Geschäftsführer waren nicht erreichbar. Eine Mitarbeiterin erklärte am Montag, Reiner Thieringer sei krank. Laut Eigendarstellung sind die Wohneinheiten in der Hauptstraße verkauft. Büroeinheiten seien nach Absprache verfügbar.

    Das bestätigt Insolvenzverwalter Dr. Kulas. Die Wohnungen seien verkauft und bezahlt. Daher habe die Thieringer Wohnbau den Bau bereits voran getrieben. Etwas zu voreilig, wie sich dann herausgestellt hat – der vorgesehene Investor für eine Gewerbeeinheit sei leider abgesprungen. Er habe nicht mehr kaufen, nur mieten wollen.

    Nichtverkaufte Einheit konnte nicht vorfinanziert werden

    Das habe Thieringer das Genick gebrochen. Das eingeplante Geld für die Gewerbeeinheit floss nicht wie erhofft, die Zahlungsunfähigkeit war da. Nichtverkaufte Einheiten müssten vorfinanziert werden. Dafür habe das vorhandene Geld aber nicht mehr gereicht. Geschäftsführer Thieringer habe dann, so Kulas weiter, richtig gehandelt und selbst die Insolvenz beantragt. Der Rechtsanwalt erklärt, der tatsächlich erkrankte Thieringer würde ihn bei seiner Arbeit nach Kräften unterstützen, auch die Familie bringe sich entsprechend ein.

    Dr. Kulas: "Den BER würde ich nicht fertigbauen"

    Alle, mit denen er gesprochen habe, hofften nun, "dass wir weiter machen", so Kulas. Architekt und Bauleiter seien ebenfalls zuversichtlich dass es klappen könne. "Der ganze Fall ist inzwischen überschaubar", so Kulas, der ergänzt: "Den BER würde ich nicht fertigbauen."

     

     

     

    -->
    - Anzeige -

    Newsletter

    Vorübergehende Festnahme nach Streit in der Ruhe-Christi-Straße

    Rottweil. Mehrere Streifen der Polizei sind Abend in die Ruhe-Christi-Straße ausgerückt. In dem ruhigen Rottweiler Wohngebiet ist es zu einer lautstarken Auseinandersetzung...

    Organist besteht Prüfung

    Nach zweijähriger Ausbildungszeit hat Jakob Gießibl aus Schramberg-Heiligenbronn am Freitag die Teilbereichsqualifikation der Diözese Rottenburg-Stuttgart für den nebenberuflichen Organistendienst erfolgreich abgeschlossen. Dies geht aus...

    27 Millionen Euro für schnelles Internet im Kreis Rottweil

    Rottweil / Berlin. Davon sollen tausende bislang unterversorgte Haushalte und Firmen profitieren: Der Bund gibt 27 Millionen Euro für den Ausbau des...

    Sulgen: Straßenraub am Samstagabend

    Sulgen. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Raub, der sich am Samstagabend im Zeitraum von 19.15 bis 19.30 Uhr im Bereich des Berufsschulzentrums und...

    Schramberg – Tennenbronn: Baucontainer an der Landesstraße aufgebrochen

    Im Zeitraum vom vergangenen Mittwoch bis Montagmorgen haben unbekannte Täter unberechtigt einen an der Landesstraße 175 zwischen Schramberg und Berneck aufgestellten Baustellencontainer geöffnet und...

    Freude über die wiedergewonnene Freiheit in der Luft

    Seit etwas mehr als einer Woche ist der Flugplatz Winzeln-Schramberg nun wieder geöffnet. Das erste Wochenende war durch bestes Flugwetter geprägt, so...

    Covid-19: NRWZ.de-Umfrage unter Unternehmern

    Unsere Leser haben wir bereits zweimal gefragt - wie es ihnen in dieser Corona-Krisenzeit geht. "Wir lassen Deutschland sterben wegen einer Grippe",...

    Drogen und Alkohol: 19-Jähriger dreht durch

    Rottweil. Eingreifen musste die Polizei nach eigenen Angaben am Sonntagabend gegen 23 Uhr in einer Sozialunterkunft im Neckartal, nachdem dort ein 19-jähriger...

    Brand im Falkenstein: Ermittlungen „in alle Richtungen“

    Derzeit kann die Polizei die Brandruine in der Rausteinstraße noch nicht betreten. Es besteht Einsturzgefahr.  Deshalb, so Polizeisprecher Dieter Popp auf Nachfrage  der NRWZ,...

    Bushaltestelle wird umgebaut: Stadt Rottweil sperrt Gehweg und Teile der Straße

    Rottweil. Mit Unterstützung des Landkreises Rottweil baut die Stadt die Bushaltestelle in der Königstraße beim Paracelsus-Haus barrierefrei um. Die Arbeiten beginnen am...
    - Anzeige -