Schwerer Motorradunfall: Junge Bikerin schwebt in Lebensgefahr

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es gegen 16.15 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Frittlingen und Denkingen. Eine 17-jährige Motorradfahrerin wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik. Weitere Verletzte gab nach aktuellen Informationen es nicht.

Die junge Frau sei mit ihrem Motorrad, einer 125-er, von Denkingen in Richtung Frittlingen unterwegs gewesen, erklärte die Polizei auf Nachfrage der NRWZ. Aus bislang ungeklärter Ursache prallte das Bike in einer langgezogenen Linkskurve Rechtskurve frontal mit einem entgegen kommenden Kleinwagen zusammen.

Fotos: gg

Die Frau erlitt dabei schwerste Verletzungen, die Polizei geht von akuter Lebensgefahr aus.

Deshalb ist neben einem Rettungswagen auch der Rettungshubschrauber angefordert worden, der das Unfallopfer inzwischen in eine Klinik brachte.

Die zweite Unfallbeteiligte, die Fahrerin des Kleinwagens, blieb nach ersten Erkenntnissen unverletzt.

Update: Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Konstanz mitteilte, saßen im entgegenkommenden Wagen insgesamt vier Personen. Diese blieben unverletzt. 

Die Polizei, mit mehreren Streifen an der Einsatzstelle, hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Kreisstraße wurde für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.