- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
21.4 C
Rottweil
Donnerstag, 13. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    Polizei erwischt 86-jährigen Falschfahrer auf der A 81 bei Rottweil

    Ein Falschfahrer auf der A 81 zwischen Oberndorf und Rottweil ist der Polizei am späten Vormittag des Mittwochs gemeldet worden. Es hat einen Unfall gegeben. Die Polizei konnte den Falschfahrer ermitteln, es handelt sich um einen 86-Jährigen.

    - Anzeige -

    Update – die Polizei berichtet wie folgt: Ermitteln konnte die Polizei am heutigen Mittwochnachmittag einen 86-jährigen Fahrzeugführer, der am Vormittag gegen 11.15 Uhr an der Autobahnauffahrt Rottweil als Fahrer eines rot lackierten Renault Scenic falsch auf die in Richtung Singen führende Fahrbahn auffuhr. Der 86-Jährige fuhr anschließend als Falschfahrer in Richtung Stuttgart dem regulären Verkehr entgegen.

    Auf Höhe der Rastanlage Neckarburg-West kam dem Falschfahrer auf dem linken Fahrstreifen der in Richtung Singen führenden Fahrbahn der 49-jährige Fahrer eines BMW X3 entgegen. Der BMW-Fahrer vermochte nur durch ein Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß mit dem Falschfahrer zu vermeiden.

    Durch das Ausweichmanöver stieß der 49-Jährige mit seinem BMW gegen die Mittelleitplanke, wodurch an seinem BMW Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro entstand.

    Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt bis zur Rastanlage Neckarburg-West fort und beendete dort die Falschfahrt. „Anschließend fuhr er den bisherigen Erkenntnissen wieder auf die Bundesautobahn in Richtung Singen auf und entfernte sich so von der Unfallstelle, ohne seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nachzukommen und sich um die Regulierung des entstandenen Fremdschadens an dem BMW und an der Mittelleitplanke zu kümmern“, so ein Polizeisprecher.

    Zeugen konnten die Ziffernfolge des Kennzeichenschildes des Falschfahrers mitteilen. Er wurde am Nachmittag durch die Polizei an seiner Wohnanschrift angetroffen. Der Führerschein des 86-jährigen wurde beschlagnahmt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubtem Entfernen vom Unfallort eingeleitet.

    Weitere Fahrzeugführer, die möglicherweise durch das Verkehrsverhalten des Tatverdächtigen gefährdet oder geschädigt worden sein könnten oder Personen, die Zeugen der Falschfahrt wurden, werden gebeten, sich beim Verkehrsdienst Zimmern ob Rottweil, Tel. 0741 34879-0, zu melden.

    - Anzeige -

    Die NRWZ berichtete wie folgt:

    Um 11.24 Uhr ist die erste Meldung über einen auf der falschen Fahrbahn in Richtung Stuttgart fahrenden Wagen bei der Polizei eingegangen. Demnach soll es sich um einen roten Renault Scenic mit Tuttlinger Kennzeichen handeln. Das berichtete ein Sprecher des Polizeipräsidiums Tuttlingen auf Nachfrage der NRWZ.

    Um 11.40 Uhr ist dann ein Unfall gemeldet worden. Ein in Richtung Singen ausweichender Wagen habe auf Höhe Neckarburg West dem entgegen kommenden Auto ausweichen müssen. Der Wagen, ein BMW, musste abgeschleppt werden. Die Autobahn war während der Bergungsarbeiten in südlicher Richtung nur einspurig befahrbar.

    Die Polizei fahndet aktuell nach dem Falschfahrer.

    Wir berichten weiter.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    1 Kommentar

    1. Wieder mal ein Beweis für den Wahrheitsgehalt in Polizeimeldungen. Die Verkehrspolizei (!) schafft es nicht, den Fahrzeugschein richtig zu lesen und das Fahrzeug korrekt als BMW X3 zu betiteln. Klar auf dem Foto erkennbar.

      - Anzeige -

      Nein, der Fachmann glaubt einen BMW X5 vor sich zu haben und verbreitet das in der Presse. Wahnsinn, wenn das eine Fahndungsmeldung wäre. Ohne Bild würde man das falsche Fahrzeug suchen.

    Comments are closed.

    Share via
    Send this to a friend