- Anzeigen -

Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

(Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

Gut informiert in die Ausbildung starten

(Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

Mit dem Auto in den Sommerurlaub

(Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...

„Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

(Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

(Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

(Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...
- Anzeige -
18.5 C
Rottweil
Freitag, 14. August 2020
Mehr

    - Anzeigen -

    „Wunderfitz“ am Friedrichsplatz eröffnet

    (Anzeige). Frischer Kaffeeduft dringt aus dem Haus am Friedrichsplatz 16, in unmittelbarer Nähe zum schönen Christophorus-Brunnen, gleich neben der Predigerkirche. Dort befindet...

    HUK-COBURG-Versicherungsgruppe: Dank Top-Beratung bestens abgesichert

    (Anzeige). Danny Walther übernimmt zum 1. August das Kundendienstbüro der HUK-COBURG in Rottweil. In der Hohlengrabengasse 24 bietet der Versicherungsexperte seinen Kunden...

    Fünfmal 25 Jahre – HECO ehrt Jubilare

    (Anzeige). Schramberg, im Juli 2020 – HECO feierte vor wenigen Tagen in angemessenem Rahmen die langjährige Betriebszugehörigkeit von fünf Mitarbeitenden. Die Jubilare...

    Sommerschlussverkauf in Rottweil und Schramberg – hier bekommen Sie die Schnäppchen

    (Anzeige). Eigentlich gibt der Handelsverband Textil jedes Jahr das offizielle Datum des Sommerschlussverkaufes an. Dieses Jahr hat er wegen der Corona-Krise darauf...

    Gut informiert in die Ausbildung starten

    (Anzeige). Wer einen Ausbildungsplatz hat, der kann sich glücklich schätzen. Doch nicht immer ist die Freude von langer Dauer.

    Mit dem Auto in den Sommerurlaub

    (Anzeige). Der Sommer steht vor der Tür und damit beginnt auch die große Reisezeit. Mehr als 90 Prozent der Deutschen nutzen laut...
    - Anzeige -

    A 81 bei Deißlingen: Betrunken in die Leitplanke

    Bei einem Unfall auf der Autobahn 81 bei Deißlingen / Villingen-Schwenningen ist am Abend der Fahrer leicht verletzt worden. Es bildete sich bald ein Rückstau.

    Der Unfall geschah in Fahrtrichtung Stuttgart. Der Fahrer hat nach ersten Angaben der Polizei an der Unfallstelle die Kontrolle über seinen Wagen verloren.

    Fotos: Andreas Maier

    Ersthelfer, darunter NRWZ-Reporter und ein Notarzt kümmerten sich um den Verletzten und sicherten die Unfallstelle ab. Bald trafen weitere Rettungskräfte ein.

    Die Feuerwehr Trossingen kümmerte sich um die Aufnahme auslaufender Betriebsstoffe, da Gefahr bestand, dass durch die derzeitige Wetterlage das auslaufende Öl in die Kanalisation gelangen könnte.

    Der Mercedes fuhr gegen 20 Uhr an der Anschlussstelle auf die Autobahn in Richtung Stuttgart. Kurz nach dem Beschleunigungsstreifen geriet der 58-jährige Fahrer mit seinem PKW ins Schleudern.

    -->

    Zuvor musste er wegen vorausfahrender Fahrzeuge bremsen. Der PKW prallte gegen die Leitplanke. Zwischen Standstreifen und rechter Spur blieb er am Ende stehen.

    Der Fahrer verletzte sich leicht. Ein Rettungsteam brachte ihn ins Krankenhaus. Am PKW entstand Sachschaden in Höhe von zirka 7000 Euro. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit. Deswegen wurde er abgeschleppt.

    Die Unfallermittler stellten fest, dass der 58-Jährige getrunken hatte. Konsequenz war ein Alkoholtest, der mit einem Ergebnis von fast zwei Promille endete.

    Zudem stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher schon länger keinen Führerschein mehr hat. Er wird sich nun wegen seiner Verkehrsdelikte verantworten müssen.

     

    - Anzeige -
    - Anzeige -

    Newsletter

    Aktuelle Stellenangebote

    Share via
    Send this to a friend