Backofen verraucht Wohnung: zwei Menschen vom Rettungsdienst versorgt

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Eine verrauchte Wohnung hat am Mittwochabend die Rettungskräfte in Wellendingen auf den Plan gerufen. Zwei Menschen sind vom Rettungsdienst versorgt worden, ins Krankenhaus mussten sie nicht.

Das Unglück geschah in einem Haus für Betreutes Wohnen in Wellendingen. Aus einem Backofen heraus drang aus ungeklärter Ursache dichter Rauch, der Feuerwehr ist deshalb ein Gebäudebrand gemeldet worden. So schlimm war es nicht, die Wohnung war lediglich verraucht. Das berichtete Christoph Hafner, Kommandant der Feuerwehr-Abteilung Wellendingen, auf Nachfrage der NRWZ.

Dennoch mussten zwei Menschen aus dieser Wohnung vom Team eines Rettungwagens des DRK versorgt werden. Vorsichtshalber. Nach ersten Informationen vor Ort geht es beiden aber inzwischen wieder gut, sie konnten vor Ort verbleiben, mussten nicht ins Krankenhaus.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehren Wellendingen und zur Unterstützung mit der Drehleiter auch Rottweil rückten an, zudem Kreisbrandmeister Nicos Laetsch. Teils konnten sie die Anfahrt abbrechen und umkehren. Das Kommando an der Einsatzstelle hatte der Gesamtkommandant der Feuerwehr Wellendingen-Wilflingen, Daniel Bettinger.

Auch ehrenamtliche Kräfte der DRK-Bereitschaft sind unter der Leitung von Michael Häring alarmiert worden. Zudem war der Organisatorische Leiter Rettungsdienst vor Ort.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Ein paar Wolken
6.5 ° C
8.9 °
5 °
100 %
1.1kmh
19 %
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
9 °
So
4 °
Mo
7 °