BMW überschlägt sich – junge Fahrerin schwerverletzt im Krankenhaus

1859
Notarzt. Symbol-Foto: Sven Maurer

In der Mitt­woch­nacht ist eine 19-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin auf der Kreis­stra­ße zwi­schen Trich­t­in­gen und Lei­d­rin­gen von der Fahr­bahn abge­kom­men. Der BMW über­schlug sich mehr­fach, die Frau erlitt erheb­li­che Ver­let­zun­gen. Das berich­tet die Poli­zei.

Gegen 22.50 Uhr fuhr die jun­ge Frau dem­nach von Trich­t­in­gen in Rich­tung Lei­d­rin­gen. In einer Links­kur­ve kam sie aus bis­her unbe­kann­tem Grund nach links auf das Ban­kett. Reflex­ar­tig lenk­te die 19-Jäh­ri­ge ihren BMW stark nach rechts, wor­auf das Auto außer Kon­trol­le geriet und quer über die Kreis­stra­ße drif­te­te.

Dann kam der Wagen nach rechts von der Fahr­bahn ab und lan­de­te im Stra­ßen­gra­ben. Dort rutsch­te der BMW noch eini­ge Meter wei­ter, bevor er sich mehr­fach über­schlug. Am Ende kam der Wagen auf den Rädern zum Ste­hen.

Die jun­ge Frau konn­te zwar selbst­stän­dig aus­stei­gen, war aber schwer ver­letzt und muss­te des­we­gen vom Ret­tungs­dienst ins Kran­ken­haus gebracht wer­den. An dem schon älte­ren BMW ent­stand Total­scha­den, den die Poli­zei auf etwa 5000 Euro bezif­fert.

Diesen Beitrag teilen …