Drohender Gebäudebrand in Wellendingen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Feuerwehreinsatz in Wellendingen am Samstagnachmittag: Die Dämmung eines Daches hatte Feuer gefangen.

 

(Wellendingen). Bei Renovierungsarbeiten an einem Haus hatten Handwerker mit einem Heißluftföhn an der Dachrinne und Dachziegeln hantiert. Dort kam es dann zu einer Rauchentwicklung sowie Feuer an der Dämmung des Daches. Deshalb wurde die Feuerwehr Wellendingen-Wilflingen in Vollalarm versetzt- da erste Meldungen einen Gebäudebrand vermuten ließen. Zur Unterstützung fuhren auch Kräfte der Feuerwehr Rottweil mit der Hubarbeitsbühne und einem weiteren Fahrzeug an.

Der Löschangriff geschah rasch und mit so viel Wassereinsatz wie nötig, um den Schaden so gering wie möglich zu halten. Teils öffneten Feuerwehrleute die Dachhaut, um an Glutnester zu gelangen.

Die Feuerwehren Wellendingen, Wilflingen und Rottweil waren vor Ort, zudem der Rettungsdienst mit dem Organisatorischen Leiter, Markus Braun, und die DRK-Bereitschaft Wellendingen Rottweil mit insgesamt 50 Kräften  und zehn Fahrzeugen.

Die Einsatzleitung hatte Daniel Bettinger.

Während der laufenden Einsatzmassnahmen blieb die Zufahrt zur Frittlinger Straße gesperrt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter [email protected] beziehungsweise [email protected]