PKW contra Traktor: Schwerer Unfall bei Deißlingen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am späten Dienstag vormittag sind nahe Deißlingen ein PKW und ein Traktor zusammen geprallt. Der Autofahrer wurde schwer verletzt.

Der Unfall geschah zwischen Deißlingen und Trossingen, nahe dem Industriegebiet Mittelhardt. Ein Traktor bog gerade nach rechts auf die Kreisstraße dort ein, als ein Wagen entgegen kam. Nach ersten Informationen vor Ort waren beide, der Auto- und der Traktorfahrer, etwas zu weit links.

Der Wagen prallte wuchtig in die Schaufel, die der Traktor im Frontbereich montiert hatte. Das Auto wurde dabei nach rechts von der Straße abgewiesen. Der Traktor wurde ebenfalls um mehrere Meter versetzt.

Dessen Fahrer blieb bei dem Unfall offenbar unverletzt.

Die Feuerwehr Deißlingen wurde hinzu gerufen. Sie rückte unter dem Kommando von Fabian Frank mit vier Fahrzeugen und 20 Kräften an. Der Autofahrer galt zunächst als eingeklemmt. Er war laut dem Feuerwehrsprecher Sven Haberer jedoch nur eingeschlossen. Die Feuerwehr übergab den schwer verletzten Fahrer an den Rettungsdienst. Dieser war mit einem Rettungswagen und dem Notarzt vor Ort.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

An der Einsatzstelle war auch Kreisbrandmeister Nicos Laetsch.

Rettungsdienst am Einsatzort. Fotos: gg
Die Unfallstelle.

Die Feuerwehr Deißlingen kümmerte sich auch um einen Hund, der offenbar im am Unfall beteiligten Auto gesessen hatte. Auch er schien unverletzt geblieben zu sein.

Die Kreisstraße wurde vorübergehend gesperrt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.