Reifenplatzer auf der A 81 – Golf schlägt dreimal in Leitplanken ein

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Offenbar unbeschadet überstanden hat ein junger Mann am Samstagmorgen einen Unfall auf der Autobahn 81 Singen-Stuttgart auf Höhe der Raststätte Neckarburg-Ost. Sein Golf ist allerdings Schrott.

Gelöste Lauffläche. Fotos: gg

An dem Wagen platzte nach ersten Informationen durch ermittelnde Beamte an der Unfallstelle ein Reifen. Dies soll bei hoher Geschwindigkeit passiert sein. Die Unfallstelle liegt hinter einer Baustelle, die Geschwindigkeit ist dort nicht mehr begrenzt.

Der Golf schlug dann zunächst wuchtig links in die Mittelleitplanke ein. Anschließend noch zwei mal in die Leitplanke rechts. Völlig demoliert kam der Wagen dann auf der Standspur zum Stehen.

Der Fahrer konnte sich selbst befreien, erwartete die Beamten der Polizei an der Unfallstelle. Er wurde offenbar nicht verletzt.

Der Streckenabschnitt ist zunächst nicht komplett gesperrt worden. Der Verkehr floss einspurig an der Unfallstelle vorbei. Einige Wagen, auffallend vor allem welche mit Schweizer Zulassung, fuhren mit hohem Tempo vorbei, dies gerade, während die Beamten damit begonnen hattem, die Unfallstelle abzusichern.

Peter Arnegger (gg)
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.