- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...
11.4 C
Rottweil
Sonntag, 27. September 2020

- Anzeigen -

biema @ Jobs for Future 2020

(Anzeige). Donaueschingen, im September 2020. biema zählt bereits seit den ersten Veranstaltungen zu den festen Ausstellergrößen der Jobs For Future in Villingen-Schwenningen....

Der Schramberger Betten TÜV

(Anzeige). Das Bettenland Alesi in der Bahnhofstraße 21 in Schramberg reinigt seit Anfang des Jahres Zudecken, Kissen und Matratzenbezüge direkt im Hause....

Lauterbach: Bauplätze in attraktiver Lage warten auf neue Eigentümer

(Anzeige). Bereits vor einigen Jahren hat die Gemeinde Lauterbach insgesamt neun Bauplätze im Bereich Distelweg/Sulzbacher Straße erworben und erschlossen. Nach einem schleppenden...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

So war die Nacht im Kreis Rottweil: Live-Ticker zum Sturm „Bianca“

Der Winter ist zurückgekehrt, auch im Kreis Rottweil. Am Nachmittag kam der Schneefall, inzwischen sind schwere Böen aufgekommen. Der Deutsche Wetterdienst warnt aktuell vor Orkanböen. Bis in den frühen Freitagmorgen, 3 Uhr, muss mit schweren Sturmböen von bis zu 110 Kilometern pro Stunde gerechnet werden. Wir tragen hier die aktuellen Informationen zum Sturm „Bianca“ zusammen.

Von Peter Arnegger und Martin Himmelheber 

10.00 Uhr: Der Grund für die Stromausfälle gestern vor allem in Zimmern, Hausen, Neufra & Co.: umgestürzte Bäume auf Freileitungen, so ein ENRW-Sprecher auf Nachfrage der NRWZ.

23.36 Uhr: Die Stromunterbrechung in Zimmern sei behoben worden, meldet die ENRW.

Feuerwehreinsatz in Tennenbronn. Foto: Sarah Hujer

23.30 Uhr: Gerade kommt noch ein Bild von einem Feuerwehreinsatz in Tennenbronn rein. Von Sarah Hujer. Sie berichtet: „Im ‚unteren Dorf‘ (auf Höhe der Tankstelle und in Richtung Schramberg) war für ca. eine Stunde der Strom weg (19:15 bis 20:15 Uhr). Die Feuerwehr stand mit Blaulicht am Waldrand hinter der evangelischen Kirche, ab und zu sah man Taschenlampen aufleuchten. Ich gehe davon aus, dass sie der Ursache des Ausfalls auf den Grund gingen. Irgendwann fuhr die Feuerwehr weg, etwa 15 Minuten später war der Strom auch wieder da.“

23.22 Uhr: Im Raum Schramberg beruhigt sich die Situation langsam. Gesperrt bleiben  die alte Steige Schramberg-Sulgen, das Bernecktal zwischen Tennenbronn und Schramberg und in Schiltach die Steigstraße zum Schwenkenhof. Auch die geplante Nachtsperrung der B 462 Schiltach-Schramberg bleibt bestehen. In Waldmössingen  muss ein havarierter LKW im Kreisverkehr beim Industriegebiet geborgen werden. Immer wieder kam es auch in Schiltach und in Tennenbronn zu Stromausfällen, die mittlerweile aber weitgehend behoben sind.

„Im gesamten Bereich des Polizeipräsidiums herrschten heute Nacht chaotische Verhältnisse“, so die Aussage eines Beamten des Schramberger Reviers.

23.21 Uhr: Die Feuerwehr Dornhan meldete (bereits vor 45 Minuten, wir hatten zwischenzeitlich was anderes zu tun): ✅Alle Straßen sind wieder befahrbar! Durch den Schnee ist es trotzdem sehr rutschig. Also fahrt bitte langsam und passt auf euch auf! 👍🏼

23.12 Uhr: Zimmern soll wieder Strom haben. Ob von Dauer, ist unklar.

23.05 Uhr: Die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr kommen allmählich zur Ruhe. Die personelle Besetzung der Leitstelle, die durch ehrenamtliche Feuerwehrleute erhöht worden war, ist mittlerweile wieder herunter gefahren worden.

22.45 Uhr: Für die Feuerwehren im Kreisgebiet beruhigt sich die Lage. Das berichtete Feuerwehrsprecher Sven Haberer auf Nachfrage der NRWZ. Allerdings gibt es durchaus erschütternde Neuigkeiten zu dem Unfall in Flözlingen. Dazu in Kürze mehr.

22.44 Uhr: Laut einem Leser (vielen Dank) war der Strom in Zimmern kurz da. jetzt sei er wieder weg. Das heißt aber auch: Die ENRW arbeitet dran.

22.35 Uhr: Die Bahn meldet eine Streckensperrung.

  • Triberg – St. Georgen(Schwarzw) – Villingen(Schwarzw):
    Ersatzverkehr zwischen Triberg und Villingen ist eingerichtet. Keine Infos zur Dauer der Streckensperrung.

22.12 Uhr, das Polizeipräsidium Konstanz berichtet:

Brand eines Bauernhofgebäudes

Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro ist am Donnerstagabend bei einem Gebäudebrand in Sommertshausen entstanden. Aus bislang unbekannter Ursache geriet gegen 18:30 Uhr ein unbewohntes Bauernhofgebäude in Brand. Die Löscharbeiten der Freiwilligen Feuerwehren Villingen und Obereschach waren durch starken Wind, der das Feuer immer wieder anfachte, erheblich erschwert. Dennoch konnte ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude verhindert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Das Polizeirevier Villingen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

22.04 Uhr: Die ENRW veröffentlicht per Twitter:

Stromversorgungsunterbrechung in: Zimmern o.R. – Ort, Zimmern o.R. – Horgen, Zimmern o.R. – Flözlingen, Zimmern o.R. – Stetten, Eschbronn – Locherhof. 19:30 Wir sind unterwegs, um die Störung zu beheben.

21.57 Uhr: „Man sieht die Hand vor Augen nicht“, schreibt eine Autofahrerin, die gerade von Villingen nach Rottweil gefahren ist. Sie ist gut angekommen. Das wünschen wir euch auch.

21.47 Uhr: Auf der A 81 im Raum Rottweil und Oberndorf besteht erhebliche Rutschgefahr, so die Polizei.

21.46 Uhr: Der Gemeineverbindungsweg zwischen Zimmern und Villingendorf ist auch gesperrt, meldet die Feuerwehr.

21.45 Uhr: A 81, Stuttgart Richtung Singen, zwischen Rottweil und Villingen-Schwenningen: Unfallaufnahme durch die Polizei. Stau.

Unfallaufnahme auch in der Gegenrichtung Singen -> Stuttgart, zwischen Villingen-Schwenningen und Rottweil. Dort auf dem linken Fahrstreifen. Die Polizei wörtlich:

Bitte vorsichtig fahren!

21.40: Der Strom ist in Hausen wieder weg. Alles dunkel, berichtet ein Leser per Whatsapp (vielen Dank).

21.34 Uhr: Die Stadt Schramberg meldet auf ihrer (gewohnt aktuellen) Facebookseite eine Info vom Bauhof Sulgen von 20:56 Uhr. Demnach bleibt die Alte Steige heute  Nacht gesperrt. Die Beseitigung des umgestürzten Baumes sei erst morgen Vormittag möglich. Und: „Wir wünschen allen Hilfskräften die jetzt draußen im Einsatz sind alles Gute aus dem trockenen, warmen und sicheren Büro. Passt auf euch auf!!!“

21.32 Uhr: Leser fragen vermehrt an wegen der Stromausfälle in einigen Gemeinden im Landkreis Rottweil. Sie sind teils bestätigt (etwa seitens des Stromlieferanten Netze BW), teils noch nicht (etwa seitens der ENRW). Die Techniker arbeiten aber offenbar an der Behebung der Probleme, teils haben die betroffenen Orte bereits wieder Strom. Mehr weiter unten.

21.28 Uhr: Video vom Verkehrsunfall bei Flözlingen ist online (weiter unten).

21.23 Uhr: Ein Leser meldet: Hausen hat wieder Strom.

21.12 Uhr: Aus Zimmern ob Rottweil wird ein Stromausfall gemeldet. Seit 21 Uhr soll der Strom dort weg sein. Stromausfall jetzt laut Netze BW auch in Aichhalden und Epfendorf. Ein Leser meldet über unseren Whatsapp-Chat auf unserer Facebookseite zudem einen Stromausfall in Locherhof (vielen Dank!). Außerdem soll es in Hausen ob  Rottweil jetzt keinen Strom mehr geben, so eine Leserin über unsere Facebookseite (vielen Dank).

21.04 Uhr: Ein Leser meldet Unfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen auf der Autobahn A 81 Richtung Stuttgart bei der Auffahrt Rottweil.

Ein Verletzter bei Verkehrsunfall nahe Flözlingen

Bei einem Unfall zwischen Flözlingen und Weiler ist am Abend eine Person schwer verletzt worden. Der Wagen hatte sich überschlagen. Laut dem Sprecher der Feuerwehr Sven Haberer konnte sich der Fahrer selbst aus dem Fahrzeug befreien. Er ist vom Rettungsdienst versorgt worden.

Mehr im Video von unserem Mitarbeiter Andreas Maier:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

20.35 Uhr: Die Feuerwehr rät – wie die Polizei bereits – dringend von Autofahrten ab. Die Nebenstraßen sind schneebedeckt und zum Teil spiegelglatt.

20.27 Uhr: Ein Bild der Kreisstraße zwischen Horgen und Flözlingen.

Foto: Andreas Maier

20.26 Uhr: Ungesicherte Unfallstelle auf der A 81 Singen->Stuttgart zwischen Tuningen und Villingen-Schwenningen.

20.24 Uhr: In Rottweil-Neufra ist der Strom wieder da, meldet ein Leser per Direktnachricht über unsere Facebookseite (vielen Dank).

20.20 Uhr: „Gefahrenstelle“ auf der A 81 zwischen Rottweil und Oberndorf in Höhe Zimmern. Keine näheren Informationen. Offenbar ein Unfall. Es bildet sich bereits ein Stau. Fahrtrichtung ist nicht bekannt.

20.15 Uhr: In Rottweil-Neufra soll der Strom ausgefallen sein. Die ENRW meldet noch keine Störung.

20.10 Uhr: Die Leitstelle meldet einen schweren Verkehrsunfall in Flözlingen. Rettungsdienst und Feuerwehr sind im Einsatz.

20 Uhr: Polizeirevier Schramberg: „Bei uns ist Land unter. Überall liegen Bäume auf der Straße, es kommen ständig Notrufe rein. Bleiben Sie bitte zu Hause!“

Die Deutsche Bahn erklärt: Insbesondere im Süden und Südwesten Deutschlands kann es zu Beeinträchtigungen im Regional- und Fernverkehr kommen.

19.58 Uhr: Die Feuerwehr meldet:

❌Achtung! ❌ Derzeit sind folgende Straßen aufgrund von Sturm und starker Schneebelastung gesperrt!

Dornhan – Bettenhausen
Bettenhausen – Fürnsal
Leinstetten – Kaltenhof

19.52 Uhr: Nach und nach arbeiten die Feuerwehren im Kreis die eingehenden Einsätze ab. Oberndorf hat etwa die A 81 zwischen Oberndorf und der Neckarburg wieder freigemacht. Frei ist laut Polizei auch wieder die B 462 zwischen Dunningen und Sulgen.

19.48 Uhr: Rottweils Stadtbrandmeister Frank Müller meldet sich kurz bei der NRWZ. „Der gesamte Landkreis, alle Feuerwehren sind im Einsatz“, sagt er und zählt Städte und Gemeinden auf. Die Leitstelle sei durch ehrernamtliche Kräfte der Feuerwehr bereits verstärkt worden, seit eineinhalb Stunden.

In Rottweil ist ein Bauzaun, an dem Werbebanner festgemacht worden waren, über die Nägelesgrabenstraße geweht worden und hat dann zwei Fahrzeuge beschädigt. Die Feuerwehr räumte ihn weg.

In Neukirch im Industriegebiet Eferen liegt ein Baum über der Straße, die Feuerwehr rückt aus.

19.40 Uhr: Stromausfall laut Netze BW auch in Dornhan, Aldingen, Wellendingen und Frittlingen. Der Stromanbieter arbeitet nach eigenen Angaben an der Behebung des Problems.

19.38 Uhr: Die Polizei sperrt die Strecke Tennenbronn Schramberg: „Umgestürzte Bäume, Felsabgänger, das volle Programm“, so ein Beamter.

Befahrbar bleibe Schiltach-Schramberg. Die einseitige Sperrung  an den Baustellen bleibe.

19.32 Uhr: Polizeimeldung, A 81, Stuttgart Richtung Singen, zwischen Oberndorf und Raststätte Neckarburg West Gefahr durch Gegenstände auf der Fahrbahn. Es handelt sich um Äste.

19.25 Uhr: Die Feuerwehr Villingendorf ist im Einsatz. Ein Baum über der Straße. Offenbar zwischen Villingendorf und Hochwald.

19.22 Uhr: Stromausfall im Bereich Schramberg laut Stromanbieter Netze BW. Betroffen sind demnach Tischneck und die Wiesenstraße. Eine Leserin meldet einen Ausfall in Tennenbronn.

Stromausfall laut Netze BW auch in Oberndorf.

Feuerwehreinsatz in Deißlingen. Foto: Andreas Maier

19.05 Uhr: Die Feuerwehr Deißlingen ist wegen umgestürzter Bäume im Einsatz.

19 Uhr: Die Feuerwehr meldet derzeit schon mehr als 20 Einsätze im gesamten Landkreis wegen des Sturms. „Vorsicht in Waldgebieten, es können jederzeit Bäume umstürzen“, so Feuerwehrsprecher Sven Haberer.

18.58 Uhr: Der heftige Sturm hat an der Steige Richtung Sulgen Bäume umgeworfen. Die Strecke ist zurzeit gesperrt. Die Feuerwehr sei dort zugange, bestätigt das Polizeirevier. Schramberg. Über andere Vollsperrungen ist derzeit im Revier nichts bekannt.

 

Newsletter

Aktuelle Stellenangebote

2 Kommentare

Comments are closed.