Starkregen überschwemmt Stall: Feuerwehr im Einsatz

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Nach einem starken Regenguss ist die Feuerwehr Lackendorf am Donnerstagnachmittag zu einem Bauernhof aufgerufen werden. Wasser hatte zunächst ein Stall und dann ein Wohngebäude geflutet.

Wie vor Ort der Sprecher der Feuerwehr Dunningen, Ralf Hemminger, mitteilte, sei zunächst die Abteilung Lackendorf zu dem Bauernhof gerufen worden, weil das Wasser in den Stall eingedrungen war. Die Pferde, die in dem Stall untergebracht sind, waren bereits ins Freie gebracht worden. “Denen hat die Sache Spaß gemacht, es wurde kein Tier verletzt“, so Hemminger.

Foto: gg

Unangenehmer ist der Vorfall für die Bewohner des Bauernhofs, das Wasser drang nicht nur in den Stall ein, sondern zudem auch in den Wohnbereich des Gebäudes. Die Höhe des Sachschadens ist nicht bekannt.

Zur Unterstützung der Lackendorfer Feuerwehrabteilung kam auch zwei Fahrzeuge aus Dunningem an die Einsatzstelle. 16 Einsatzkräfte bot die Dunninger Feuerwehr auf. mittels Pumpen wurde das Wasser ins Freie gebracht.

Für den Moment sollten die Bewohner des Hauses das Schlimmste überstanden haben. Für die Nacht werden jedoch weitere Regenfälle erwartet.

NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de