Sulz: Unfall Richtung Bergfelden, Feuerwehr und Rettungsdienst im Einsatz

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

SULZ. Zu einem Verkehrsunfall sind Feuerwehr und Rettungsdienst am Sonntagnachmittag auf die Kreisstraße zwischen Sulz und Bergfelden gerufen worden. Ein Wagen war von der Straße abgekommen, in eine Leitplanke geprallt. Der Fahrer wurde verletzt, kam in ein Krankenhaus.

UPDATE, die Polizei berichtet wie folgt: Ein Autofahrer ist am Sonntagmittag, gegen 13.30 Uhr, auf der Kreisstraße 5507 zwischen Sulz und Bergfelden von der Straße abgekommen. Ein 63 Jahre alter Mann fuhr mit einem Opel auf der K5507 in Richtung Bergfelden. Nach dem Kreisverkehr „Bergfelder Klippe“ kam der Mann nach rechts von der Straße ab und prallte gegen eine Leitplanke. Von dieser riss die Befestigung aus dem Boden, sodass der Opel mitsamt der Schutzplanke einen etwa 1,5 Meter tiefen Abhang hinter rutschte. Mit Unterstützung der Feuerwehr Sulz, die mit vier Fahrzeugen und 25 Kräften vor Ort war, konnte der schwerverletzte 63-Jährige aus seinem Auto befreit und anschließend mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von rund 8.000 Euro.

Unser ursprünglicher Bericht: Die Feuerwehr Sulz wurde unter dem Alarmstichwort „H3 Verkehrsunfall eingeklemmt“ alarmiert. Der Unfall hatte sich gegen 13.30 Uhr ereignet. Vor Ort stellte sich heraus, dass der Fahrer nicht eingeklemmt war. Die Feuerwehr unterstützte dennoch den Rettungsdienst im schlecht begehbaren Böschungsbereich der Kreisstraße.

Der Fahrer kam mit unklarem Verletzungsgrad mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Foto: Blaulichtreport Rottweil

Vor Ort war die Feuerwehr Sulz mit drei Fahrzeugen und 15 Einsatzkräften, unter anderem Pressesprecher Felix, Kramer sowie Gesamtkommandant Eugen Heizmann und sein Nachfolger Florian Karl. Ebenfalls vor Ort war Kreisbrandmeister Nicos Laetsch.

Der Rettungsdienst war mit einem Rettungswagen, einem Notarzt und dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst Hans Christian Geiß an dem Einsatz beteiligt.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de