Mittwoch, 17. April 2024

Traktorbrand: Anwohner helfen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Am späten Vormittag ist es zum Brand eines Traktors in Böhringen gekommen. Geistesgegenwärtig haben Anwohner rasch geholfen und offenbar Schlimmeres verhindert.

Alle Fotos: gg

Die Feuerwehr wurde kurz nach halb zwölf in den Dietinger Teilort gerufen. Dort gebe es einen großen Traktorbrand, so das Einsatzstichwort.

Mit insgesamt 40 Kräften aus vier Dietinger Teilorten und zudem zur Unterstützung mit einem Löschfahrzeug aus Rottweil rückte die Feuerwehr unter dem Kommando von Dominik Weißer an. Außerdem vor Ort: Kreisbrandmeister Nicos Laetsch und sein Stellvertreter, Frank Müller.

Auch das DRK war mit einem Rettungswagen angerückt zudem die Polizei mit einer Streife.

Vor Ort stellte sich die Situation für die Rettungskräfte als weniger dramatisch dar. Laut Kommandant Weißer hatten Anwohner bereits Löschversuche unternommen. Die Feuerwehr, die rasch auch eine Wasserversorgung aus den örtlichen Hydranten aufbaute, musste nur noch abschließend ablöschen.

Zu Schaden kam niemand. Der Traktorfahrer hatte sein mit einem großen Gülleanhänger gekoppeltes Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen gebracht.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
Peter Arnegger (gg)https://www.nrwz.de
... ist seit gut 25 Jahren Journalist. Mehr über ihn hier.

1 Kommentar

1 Kommentar
Neueste
Älteste Meist bewertet
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen