Zwei Verletzte nach Unfall bei Dunningen

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Dunningen. Zwei Verletzte forderte ein Unfall bei Dunningen am Dienstagmorgen. Der Rettungsdienst war im Großeinsatz.

Zwei Fahrzeuge sind auf der Kreisstraße zwischen Dunningen und Bösingen heftig zusammengeprallt. Nach ersten Meldungen von Zeugen ging die Leitstelle von einem schweren Unfallbild aus und entsandte Rettungskräfte in großer Zahl. Darunter auch einen Rettungshubschrauber, der aber auf Anflug abdrehen konnte. Ein Notarzt, der organisatorische Leiter Rettungsdienst und drei Teams aus Rettungswagen kümmerten sich vor Ort um die Verletzten.

Glück im Unglück: Die Verletzungen sind nicht schwer. Dennoch sind zwei am Unfall Beteiligte ins Krankenhaus eingeliefert worden. „Nur zur Vorsicht“, so der organisatorische Leiter Rettungsdienst, Markus Braun, zur NRWZ.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Kreisstraße war zunächst gesperrt. Pkws können die Unfallstelle aber inzwischen passieren.

Fotos: gg
image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken
NRWZ-Redaktion
Unter dem Label NRWZ-Redaktion beziehungsweise NRWZ-Redaktion Schramberg veröffentlichen wir Beiträge aus der Feder eines der Redakteure der NRWZ. Sie sind von allgemeiner, nachrichtlicher Natur und keine Autorenbeiträge im eigentlichen Sinne. Die Redaktion erreichen Sie unter redaktion@NRWZ.de beziehungsweise schramberg@NRWZ.de